Aktuell

28.11.2019 - Zahnarzt-Termin jetzt online buchen

Liebe Patientinnen und Patienten, ab sofort bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit Termine in unserer Praxis online zu buchen. Denn Terminvereinbarungen können Sie von nun an auch außerhalb der Öffnungszeiten unserer Praxis – an allen Tagen der Woche, 24 Stunden lang, einfach und bequem online treffen. Die Plattform Doctolib macht‘s möglich. Profitieren Sie von einer flexiblen Terminwahl  –  egal ob Neu- oder Bestandspatient. Dafür klicken Sie einfach auf den Button auf der Startseite. Gerne suchen wir Ihnen einen Termin raus, den Sie dann einfach nur noch bestätigen müssen. Selbstverständlich können Sie auch weiterhin unser Team am Empfang telefonisch unter der Rufummer 02403 / 8743-0 kontaktieren, um freie Termine zu erfragen. Auch bei akuten Beschwerden und sofortigen Terminwünschen wenden Sie sich bitte während der Öffnungszeiten an unser Praxisteam.


28.10.2019 - Assistenzzeit beendet – Jana Herbstmann verabschiedet sich

Assistenzzeit beendet: Jana Herbstmann hat unsere Praxis verlassen.

Im Dezember 2017 startete Jana Herbstmann ihre Assistenzzeit in unserer Praxis. Diese hat sie nun beendet und verlässt uns daher Ende des Monats. Wir danken ihr für ihren Einsatz und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute! Des Weiteren ändern wir unsere Sprechzeiten (einsehbar unter ‚Kontakt‘). Telefonisch sind wir aber zu den gewohnten Zeiten für Sie erreichbar.

Ihr Team der Zahnarztpraxis Susanne Rhiem


30.09.2019 - Einblick als Ausblick – Jahrespraktikantin startet

Joana Brockly heißt unsere neue Jahrespraktikantin. Wir sagen 'Herzlich Willkommen' im Team!

Berufsluft schnuppern, Abläufe kennenlernen, erste praktische Erfahrung sammeln – all das macht jetzt die 16-jährige Joana Brockly. Denn die Schülerin des Berufskolleg in Eschweiler startete kürzlich ihr Jahrespraktikum in unserer Zahnarztpraxis. Einmal wöchentlich besucht sie uns jetzt und schaut dem Team bei der Arbeit über die Schulter. So soll Joana, die den schulischen Bildungszweig Gesundheit gewählt hat, nicht nur einen Einblick von den Berufen in einer Zahnarztpraxis erhalten, sondern auch schon ein bisschen von der Ausbildung erfahren. Wir freuen uns, dass Joana bei uns ist und sagen „Herzlich Willkommen“ im Team.


19.08.2019 - Start ins Berufsleben

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unserer neuen ZFA-Auszubildenden Jill Schoenen.

Unser Team wächst weiter: Seit Anfang August absolviert Jill Schoenen ihre Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) in unserer Praxis. Mit Motivation und Engagement startet die junge Azubine ins Berufsleben und freut sich darauf, alle Tätigkeitsbereiche einer ZFA sowie unsere Patienten kennenzulernen. Wir sagen „Herzlich willkommen im Team der Praxis Rhiem“ und wünschen Jill Schoenen eine erfolgreiche Ausbildungszeit mit viel Freude bei der Arbeit!


08.08.2019 - Sommerliche Grüße

Strohballen so weit das Auge reicht: Die Getreideernte ist in vollem Gange.

Während Deutschland vielerorts noch im Ferienmodus ist, waren die Landwirte hierzulande schon wieder fleißig. Denn zurzeit herrscht Hochsaison auf den Feldern und die Getreideernte ist in vollem Gange. Mit dem August hat auch der letzte offizielle meteorologische Sommermonat begonnen, doch an den Herbst wollen wir jetzt noch nicht denken. Deshalb hoffen wir auf noch viele sonnige Stunden und wünschen all unseren Patientinnen und Patienten eine wunderschöne Zeit.

Mit sommerlichen Grüßen – Ihr Team der Zahnarztpraxis Susanne Rhiem


03.07.2019 - Zum Geburtstag viel Glück...

Das ganze Praxisteam wünscht Anja Hack (3. v.l.) alles Liebe zum Geburtstag!

„Vergangenheit ist Geschichte, Zukunft ist Geheimnis und jeder Augenblick ein Geschenk.“                          (Ina Deter, Liedermacherin)

In diesem Sinne gratulieren wir – das gesamte Team der Zahnarztpraxis Rhiem – unserer Mitarbeiterin und Kollegin Anja Hack ganz herzlich zu ihrem 50. Geburtstag und wünschen ihr alles erdenklich Gute, Glück, Gesundheit und viel Erfolg bei allen Unternehmungen im neuen Lebensjahr sowie die Zeit, die kleinen und großen Momente des Lebens zu genießen.
Auch die Familie von Anja Hack wollte es sich natürlich nicht entgehen lassen, das Geburtstagskind gebührend hochleben zu lassen und überraschte die völlig ahnungslose Zahnmedizinische Fachangestellte an ihrem Ehrentag mit einer Party mit vielen Freunden und Bekannten. Jubel, Trubel, Staunen und natürlich auch ein paar Tränen der Rührung waren da bei der Jubilarin angesagt. Das ganze Praxisteam freute sich mit ihr.


28.06.2019 - Au Backe! Zahnschmerzen im Urlaub

Das Faltblatt soll Urlaubern helfen, sich im Fall der Fälle beim Zahnarzt im Reiseland verständigen zu können.

Bald beginnt wieder die schönste Zeit des Jahres. Zahnschmerzen können die Urlaubsstimmung jedoch erheblich trüben. Der dentale Sprachführer der Initiative proDente kann da zum nützlichen Begleiter werden, denn er soll Urlaubern helfen, sich im Fall der Fälle beim Zahnarzt im Reiseland verständigen zu können. Das Faltblatt übersetzt die wichtigsten Fragen und Begriffe rund um Zahnschmerzen in sieben Sprachen und enthält Formulierungen zu akuten Zahnbeschwerden und Vorerkrankungen in verschiedenen Sprachen gängiger Urlaubsländer. So beinhaltet das kleine Wörterbuch Übersetzungen in Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch und Türkisch.
Sie möchten den dentalen Sprachführer als Reisebegleiter? Das Informationsmaterial gibt’s kostenlos bei proDente unter der Telefonnummer 01805-55 22 55 oder auf www.prodente.de unter dem Menüpunkt „Service – Broschüren für Patienten“.


07.05.2019 - Geänderte Behandlungszeiten zwischen Mai und Juni

Wegen Urlaub ändern wir zwischen Mai und Juni unsere Behandlungszeiten.

Liebe Patienten,

zwischen Mai und Juni ändern wir aufgrund von Urlaub unsere Sprechzeiten. Behandlungen finden von Montag, 27. Mai 2019 bis Montag, 10. Juni 2019 zu den folgenden Zeiten statt:

Montag: 7 Uhr bis 12.30 Uhr und 14 Uhr und 16 Uhr.

Dienstag: 7 Uhr bis 12.30 Uhr und 14 Uhr und 16 Uhr.

Mittwoch: 9 Uhr bis 13 Uhr.

Donnerstag: 9 Uhr bis 19 Uhr.

Freitag: 9 Uhr bis 13 Uhr.

Telefonisch sind wir aber wie gewohnt zu den üblichen Öffnungszeiten für Sie erreichbar.

Ihr Team der Zahnarztpraxis Susanne Rhiem


17.04.2019 - Frohe Ostern!

Wir wünschen ein buntes und frohes Osterfest!

„Es ist das Osterfest alljährlich für den Hasen recht beschwerlich.“
(Wilhelm Busch)


Wir wünschen all unseren Patientinnen und Patienten eine bunte und frohe Osterzeit, frühlingshafte Feiertage und viel Erfolg bei der Eiersuche!


Ihr Team der Zahnarztpraxis Susanne Rhiem


03.04.2019 - Update im Auftrag der Patienten – Praxisteam Rhiem auf der Internationalen Dental-Schau (IDS)

Stillstand heißt Rückschritt! Vor allem in der Dental-Branche ist es wichtig, immer auf dem neusten Stand zu bleiben. Damit wir für Sie bei allen innovativen Neuerungen im Bereich der Zahnmedizin und Zahntechnik immer 'up to date' sind, ist die Weiterbildung unserer Mitarbeiter ein wichtiges Thema in unserer Praxis.
Weltleitmesse der Dentalbranche
Zum weiteren Ausbau unseres Know-hows besuchte das Team der Praxis Rhiem deshalb jetzt die Internationale Dental-Schau (IDS), Weltleitmesse des Dental Business, in Köln. Rund 2.327 Aussteller aus 64 Ländern präsentierten dabei innovative Produkte und Technologien des Dental-Marktes sowie Weltneuheiten im oralen Hygienebereich. Im Mittelpunkt der IDS 2019 standen Systeme für verbesserte digitale Workflows, neue Prophylaxe-Formeln und Füllungsmaterialien sowie innovative Implantat-Designs.
Man lernt nie aus
Und nicht nur die Aussteller zogen nach der IDS 2019 eine positive Bilanz, auch wir hatten große Freude bei unserem Aufenthalt auf der Kölner Dental-Fachmesse, der geprägt war von informativen Gesprächen, interessanten Eindrücken, vielen Neuheiten der Branche und smarten Lösungen rund um die moderne Zahnmedizin und Zahntechnik. Freuen sich also auf zahlreiche Innovationen sowie Trends, die wir für Sie im Gepäck haben.


25.03.2019 - Hilfe bei Mundgeruch

Was kann man gegen Mundgeruch tun? Die gründliche Zahnreinigung ist das A und O der täglichen Mundhygiene.

Viele haben ihn, wenige reden darüber: Mundgeruch. Ob beim Aufstehen am frühen Morgen, nach einem besonders knoblauchhaltigen Essen, einer Zigarette oder einer Tasse Kaffee – jeder von uns hat ab und zu Mundgeruch. Diese Form von schlechtem Atem ist aber nur kurzfristig und kann ganz einfach mit gründlichem Zähneputzen beseitigt werden. Doch in manchen Fällen hilft selbst die beste Mundhygiene nichts, der unangenehme Geruch bleibt trotzdem. Ärzte sprechen dann von „Halitosis“. Etwa jeder Vierte leidet unter übelriechendem Atem, so die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde (DGZMK). Trotzdem wird nicht gerne über Mundgeruch gesprochen. Hierzulande ist es immer noch ein Tabuthema. Unbehandelter Mundgeruch kann jedoch schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben. Oft ist der schlechte Atem die Folge einer Entzündung des Zahnbettes (Parodontitis). Aber auch für andere chronische Erkrankungen kann Mundgeruch ein Alarmsignal sein. Damit die Ursache des Mundgeruchs abgeklärt werden kann, ist ein Besuch in der Zahnarztpraxis unerlässlich. Denn wir leiten die entsprechenden Therapiemaßnahmen ein und helfen Ihnen dabei, Ihren Atem dauerhaft zu verbessern.


25.02.2019 - Eischwiele Alaaf!!!

Eischwiele Alaaf!!!

Die fünfte Jahreszeit steht vor der Tür und im Rheinland tobt wieder der Karneval! Wir feiern natürlich mit. Die Praxis bleibt deshalb von Donnerstag, 28. Februar bis Dienstag, 5. März 2019 geschlossen! Am Aschermittwoch sind wir aber ab 9 Uhr wieder wie gewohnt für Sie im Einsatz!
In dringenden Fällen erreichen Sie den zahnärztlichen Notdienst unter (01805)-986700.
Wir wünschen allen Jecken und Nichtjecken eine fröhliche und bunte Karnevalszeit!
Ihr Team der Zahnarztpraxis Susanne Rhiem


11.01.2019 - 3 Jahre Zahnarztpraxis Susanne Rhiem: Wir feiern Geburtstag!

Happy Birthday! Die Zahnarztpraxis Susanne Rhiem feiert ihren dritten Geburtstag.

Am 11. Januar 2016 durfte
ich, Susanne Rhiem, die
ersten Patienten in der Zahnarztpraxis im alten Gebäude des Hauptbahnhofes in Eschweiler, die ich von meinem Vater übernommen  hatte, begrüßen. Drei Jahre
ist das nun her. Für die wunderbare Zeit und das Vertrauen, das in unsere Arbeit seitdem gesteckt wurde, möchten wir uns bei allen Patientinnen und Patienten ganz herzlich bedanken! Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins neue Jahr und freuen uns auf alles was da kommen mag. Und gemäß dem Motto „A smile is the prettiest thing you can wear“ werden mein Team und ich uns auch weiterhin liebevoll um ihre Zähne kümmern, damit auch Ihr Lächeln strahlend wird.


Susanne Rhiem & das gesamte Team


18.12.2018 - *** Fröhliche Festtage ***

Liebe Patientinnen und Patienten,

das Jahr neigt sich dem Ende zu und lädt uns zu seinem alljährlichen, fröhlichen Finale ein. Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten ein friedvolles, besinnliches Weihnachtsfest und viel Glück, Gesundheit und Zufriedenheit im neuen Jahr 2019! Für das Vertrauen, das Sie uns entgegengebracht haben, möchten wir uns ganz herzlich bedanken.
Erholsame Feiertage und einen schwungvollen Jahreswechsel wünscht Ihnen


Ihre Susanne Rhiem & das gesamte Team


Bitte beachten Sie: Vom 24. Dezember 2018 bis Freitag, 4. Januar 2019 bleibt die Praxis geschlossen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an unsere Vertretung, vom 2. bis 4. Januar 2019, Zahnärztin Beate Schiefer,  Von-Trips-Straße 2, unter Telefon (02403) 889977.


02.11.2018 - Praxis-Parkplätze frei trotz Bauarbeiten

Für die Patienten unserer Praxis bringen die Bauarbeiten am Eschweiler Hauptbahnhof keine Einschränkungen mit sich.

Der barrierefreie Ausbau des Hauptbahnhofs in Eschweiler hat begonnen. Leider auch mit einigen Einschränkungen für Anwohner und Bahnreisende. Nicht so bei uns! Denn trotz der Baustelle stehen unseren Patienten unsere kostenlosen Parkplätze weiterhin zur Verfügung.


09.10.2018 - Behandlungszeiten-Änderung im Oktober

Wegen Urlaub ändern wir im Oktober unsere Behandlungszeiten.

Liebe Patienten,

auch im Oktober ändern wir aufgrund von Urlaub wieder unsere Sprechzeiten. Behandlungen finden vom 15.10. bis 27.10. zu den folgenden Zeiten statt:

Montag: 9 Uhr bis 19 Uhr
Dienstag: 8 Uhr bis 17 Uhr
Mittwoch: 9 Uhr bis 12 Uhr
Donnerstag: 7 Uhr bis 16 Uhr
Freitag: 9 Uhr bis 12 Uhr

Telefonisch sind wir aber wie gewohnt zu den üblichen Öffnungszeiten für Sie erreichbar.

Ihr Team der Zahnarztpraxis Susanne Rhiem


31.08.2018 - Geänderte Behandlungszeiten wegen Urlaub!

Wir ändern vorübergehend unsere Behandlungszeiten!

Liebe Patienten,
im September ändern wir aufgrund von Urlaub unsere Öffnungszeiten. Behandlungen finden dann zu den folgenden Zeiten statt:
Montag und Dienstag:
7 bis 16 Uhr
Mittwoch und Freitag:
9 bis 13 Uhr
Donnerstag:
9 bis 19 Uhr
Telefonisch sind wir aber wie gewohnt zu den üblichen Öffnungszeiten für Sie erreichbar.
Ihr Team der Zahnarztpraxis Susanne Rhiem


07.08.2018 - Die modernste Form der Versorgung bei Zahnverlust: Zahnimplantate

Zahnimplantate ersetzen die natürliche Zahnwurzel und dienen als stabile Basis für den Zahnersatz.

Wackelnde oder gar herausfallende Zahnprothesen? Mit Implantaten gehören die endgültig der Vergangenheit an. Denn Implantate sind künstliche Zahnwurzeln aus Titan, auf denen eine Krone, Brücke, Teil- oder Vollprothese befestigt werden kann. Sie stellen die modernste und natürlichste Form des Zahnersatzes dar und verbinden eine gute Funktion mit einem hohen ästhetischen Anspruch. Dazu schaffen sie Erleichterung und neue Lebensqualität für Millionen Träger von Zahnersatz.
Sie interessieren sich für Zahnimplantate? Dann sprechen Sie uns an! Wir stehen Ihnen gern für eine Beratung zur Verfügung und führen entsprechende Behandlungen auf hohem Niveau und dem aktuellen Stand der Wissenschaft durch.


11.07.2018 - Wir sind für Sie da!

Zahnschmerzen kennen keinen Urlaub. Deshalb sind wir auch in den Sommerferien für Sie da.

Die Ferien in Nordrhein-Westfalen starten und für
viele heißt es: „Ab geht’s in den Urlaub!“. Doch Karies, Unfälle und Zahnschmerzen kennen keine Auszeit.
Deshalb sind wir auch in den diesjährigen Sommerferien
für Sie stets im Einsatz.  

Ihre Susanne Rhiem & das gesamte Praxisteam


20.06.2018 - Sonnige Zeiten!

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer!

Eiscreme, Freibad, Ferien: Der Sommer startet durch und überall ist wieder Urlaubsstimmung angesagt. Wir wünschen Ihnen eine sonnige Zeit mit vielen schönen Erlebnissen.

Ihre Susanne Rhiem & Team


17.05.2018 - Praxisteam auf Moseltrip

Das Praxisteam auf Wandertour.

Teambildende Maßnahmen brauchen wir zwar keine, schließlich sind wir eine eingespielte Mannschaft. Gegen einen gemeinsamen Ausflug an die Mosel hatte aber keiner der Mitarbeiter etwas einzuwenden. Ganz im Gegenteil! Noch dazu wenn es ein ‚Dankeschön ans Team‘ der Chefin ist, zu dem sie an Weihnachten einlud. Also ging es vergangene Woche gut gestärkt nach einem ausgiebigen Frühstück am frühen Morgen mit dem Zug in die wunderschöne rheinland-pfälzische Ortsgemeinde Ediger-Eller – ein Geheimtipp unter Moselkennern. Denn neben romantischen Gassen, zahlreichen historischen Fachwerkhäusern ist das Dorf in eine faszinierende Landschaft mit den steilsten Weinbergen Europas eingebettet. Davon konnten wir uns dann auch bei einer Wanderung im Calmont-Klettersteig überzeugen. Doch die atemberaubende Aussicht entschädigte schnell für all die Anstrengung. Mit einer Weinprobe am Ufer der Mosel und einem leckeren Abendessen ließen wir den tollen Tag dann ausklingen.


02.05.2018 - Änderung der Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten haben sich geändert!

Liebe Patientinnen und Patienten, bitte beachten Sie: Unsere Öffnungszeiten haben sich geändert!

Unsere neuen Sprechzeiten:

Montag 07.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 19.00 Uhr
Dienstag 07.00 - 12.30 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr
Mittwoch 09.00 - 13.00 Uhr
Donnerstag 07.00 - 12.30 Uhr und  14.00 Uhr - 19.00 Uhr
Freitag  09.00 - 13.00 Uhr

Zur Vereinbarung eines Behandlungstermins rufen Sie uns einfach an oder nutzen unsere Online-Terminanfrage. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis!


18.04.2018 - Kurze Frühlings-Auszeit!

Wir genießen den Frühling!

Wir machen eine kurze Frühlings-Auszeit! In der Woche von Montag, 23. April bis Freitag, 27. April 2018 findet daher keine Behandlung statt und die Praxis bleibt geschlossen.
In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an unsere Vertretung, vom 23. bis 26. April 2018 an Dr. Karl-Gottfried Wilhelms, Grabenstraße 76, unter Telefon (02403) 21029 und am 27. April 2018 an Zahnarzt Ferdinand Bisschop, Kopfstr. 16a, unter Telefon (02403) 29964.
Ab Montag, 30. April 2018 sind wir dann wieder zu den gewohnten Sprechzeiten für Sie da und freuen uns auf Ihren nächsten Besuch in unserer Praxis.

 


26.03.2018 - Frohe Ostern!

Fröhliche Ostern!

Der Frühling bringt sich so langsam in Startposition und das Osterfest steht vor der Tür. Wir wünschen all unseren Patientinnen und Patienten schöne und entspannte Feiertage, einen fleißigen Osterhasen und viel Sonnenschein bei der Eiersuche.

Ihre Susanne Rhiem & das gesamte Praxisteam


07.02.2018 - Eischwiele Alaaf!!!

Eischwiele Alaaf!

Es ist wieder soweit und im Rheinland tobt der Karneval. Auch wir feiern selbstverständlich mit.
Die Praxis bleibt deshalb von Fettdonnerstag, 8. Februar
bis einschließlich Veilchendienstag, 13. Februar 2018 geschlossen!
Am Aschermittwoch sind wir aber wieder wie gewohnt für Sie im Einsatz.
In dringenden Fällen erreichen Sie den zahnärztlichen Notdienst unter (01805)-986700.
Wir wünschen allen Patientinnen und Patienten eine fröhliche und bunte Karnevalszeit!

Ihr Team der Zahnarztpraxis Susanne Rhiem


23.01.2018 - Zum Abschied ein herzliches „Danke“

Edith Ecken-Rhiem hat den wohlverdienten Ruhestand angetreten.

Ihr Engagement, ihre Erfahrung und ihr offenes Ohr für alle Fragen und Probleme werden uns fehlen, denn die gute Seele des Hauses, Edith Ecken-Rhiem, hat nun zum Jahresbeginn nach 32 Jahren Praxisleben den wohlverdienten Ruhestand angetreten. Seit 1985 war sie für die komplette Planung und Organisation im Bereich Rezeption und Abrechnung zuständig, und einer der unterstützenden Pfeiler für Tochter Susanne sowie für ihren Ehemann Gero Rhiem. Wir – das gesamte Team der Zahnarztpraxis Rhiem – sagen zum Abschied „Dankeschön“ für die wundervollen gemeinsamen Jahre und die immerwährende gute Zusammenarbeit, wünschen von Herzen alles Gute im Ruhestand und hoffen, dass sie uns häufig besuchen kommen wird!


10.01.2018 - 2018 – Auf ein Neues!

Wir wünschen Ihnen einen guten Start ins Jahr 2018!

Das Team der Zahnarztpraxis Rhiem ist nach kurzer Verschnaufpause wieder voller Motivation für Sie im Einsatz. Denn ein neues Jahr hat begonnen und mit ihm auch der Countdown für zahlreiche Ereignisse und Möglichkeiten, die 2018 vor uns liegen.
Wir sind freudig und
gespannt auf all das, was auf uns zu kommen mag und hoffen, dass auch Sie den Veränderungen, die zwölf neue Monate mit sich bringen, positiv gegenübertreten.
Halten Sie stets am Guten fest! Wir wünschen Ihnen einen wunderbaren Start ins Jahr und freuen uns, wenn Sie auch 2018 wieder in die Arbeit unserer Praxis vertrauen.


Ihr Team der Zahnarztpraxis Susanne Rhiem
 


21.12.2017 - *** Weihnachtsgruß ***

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir wünschen Ihnen ein fröhliches Weihnachtsfest und viele Sternstunden im neuen Jahr 2018!

Für das Vertrauen, das Sie uns entgegengebracht haben, möchten wir uns ganz herzlich bedanken.

Erholsame Feiertage und einen schwungvollen Jahreswechsel wünscht Ihnen


Ihre Team der Zahnarztpraxis Susanne Rhiem


13.12.2017 - Praxisteam im Budenzauber

Grüße vom Aachener Weihnachtsmarkt!

Was gehört zur Vorweihnachtszeit unbedingt dazu? Richtig! Ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt. Deshalb hieß es kürzlich für unser gesamtes Praxisteam: Ab auf den Aachener Weihnachtsmarkt! Bei Glühwein, Bratwurstduft und Lebkuchen brachten wir uns in weihnachtliche Stimmung und genossen den Budenzauber.

Wir wünschen all unseren Patientinnen und Patienten eine frohe und besinnliche Adventszeit!

Ihr Team der Zahnarztpraxis Susanne Rhiem


21.11.2017 - Neues Lächeln in der Praxis

Verstärkt seit November das Praxisteam: Zahnärztin Jana Herbstmann.

„Herzlich willkommen im Team“, hieß es Anfang November für unsere neue Kollegin Jana Herbstmann. Als neue Zahnärztin und Vorbereitungsassistentin in unserer Praxis wird sie uns künftig tatkräftig unterstützen und für Ihr schönes Lächeln sorgen. Das ganze Praxisteam freut sich über die gemeinsame Zusammenarbeit und ihre fachkompetente Verstärkung am Zahnarztstuhl. Wir wünschen Jana Herbstmann einen guten Start und viel Freude bei der Arbeit!


16.10.2017 - Zahncheck fürs Bonusheft

Wer regelmäßig zur Kontrolluntersuchung kommt, spart mit dem Bonusheft Geld!

Regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt sind sinnvoll. Nicht nur, weil wir dann die Möglichkeit haben, Zahnschäden oder Zahnfleischentzündungen frühzeitig zu erkennen, rechtzeitig einzugreifen und meist mit wenig Aufwand entgegenzusteuern. 
Auch in Sachen „Bonusheft“
kann sich der alljährliche Check beim Zahnarzt lohnen.
Denn nach wie vor hat das Bonusheft große Bedeutung für kassenversicherte Patienten: Wenn Sie mindestens einmal pro Jahr (Kinder 2x) zahnärztlich untersucht werden, erhalten Sie einen Bonusheftstempel. Muss Zahnersatz angefertigt werden, bezahlen die Krankenkassen nach fünf lückenlosen Bonusheftjahren 20% mehr Zuschuss, nach 10 Jahren sogar 30%. Wir empfehlen Ihnen daher mindestens einmal im Jahr einen  „Zahncheck“  bei uns durchführen zu lassen. Machen Sie einfach einen Termin, dann überprüfen wir den Gesundheitszustand Ihrer Zähne!


29.09.2017 - Ab in die Herbstferien

Wir genießen den Herbst.

Wir machen Urlaub! Von Montag, 2. Oktober 2017 bis einschließlich Freitag, 6. Oktober 2017 findet daher keine Behandlung statt.
In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an Dr. med. dent. Peter Verhülsdonk, Zahnarzt in Eschweiler, Langwahn 117, unter Telefon (02403) 26929.
Ab Montag, 9. Oktober 2017 sind wir dann wieder zu den gewohnten Sprechzeiten für Sie da und freuen uns auf Ihren nächsten Besuch in unserer Praxis.

Ihr Team der Zahnarztpraxis Susanne Rhiem


08.09.2017 - Bitte recht freundlich!

Unser Team fürs schöne Lächeln.

"Bitte recht freundlich!" Das mussten wir uns nicht zweimal sagen lassen. Schließlich gehört ein strahlendes Lächeln ja zu unserer ‚Berufskleidung‘. Und wenn der Fototermin für die neuen Bilder der Internetseite ansteht, ist
Spaß im Team der Zahnarztpraxis Rhiem vorprogrammiert. Denn beim Ablichten möchte schließlich jeder von seiner besten Seite getroffen werden. Also Frisur richten und in Pose bringen – und klick, klick…fertig waren sie. Vom tollen Ergebnis können Sie sich jetzt auf unserer Internetseite überzeugen.
Lächeln à la Hollywood
Steht bei Ihnen auch demnächst ein Fotoshooting an? Dann machen Sie gleich einen Termin in unserer Praxis. Sei es für den Personalausweis oder den Hochzeitstermin – mit den unbegrenzten Behandlungsmöglichkeiten der ästhetischen Zahnmedizin verhelfen wir auch Ihnen zu natürlich schönen Zähne und einem strahlenden Foto-Lächeln à la Hollywood.


06.07.2017 - Sommergrüße

Genießen Sie den Sommer!

Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war.“
(Mark Twain)

 

In diesem Sinne wünschen wir all unseren Patientinnen und Patienten einen tollen Sommer mit viel Sonnenschein und wunderbaren Erlebnissen!

 

Ihre Susanne Rhiem & das gesamte Praxis-Team
 


20.06.2017 - Ab in die Sonne – für gesündere Zähne!

Ab in die Sonne, Ihren Zähnen zuliebe!

Dass Sonnenlicht eine aufheiternde Wirkung auf die menschliche Gefühlswelt hat, ist kein Geheimnis mehr. Dass es sich auch positiv auf die Gesundheit unserer Zähne auswirkt, hingegen schon.
Gesündere Zähne durch Vitamin D
Verantwortlich dafür ist die Bildung von Vitamin D in der Haut. Dieses wahre Zauber-Vitamin ist für eine Vielzahl an Regulierungsvorgängen im Körper mitverantwortlich. Auch für unsere Zahngesundheit spielt Vitamin D eine wichtige Rolle, da es Zähne und Zahnfleisch mit wichtigen Mineralien versorgt und den Zahnschmelz nachhaltig stärkt. Zudem ist Vitamin D ein starker Helfer bei der Abwehr von Kariesbakterien – ein richtiger Alleskönner also, in Sachen Mundgesundheit.
Sonnenbad für starke Zähne
Gönnen Sie sich daher ein Bad in der Sonne und tanken Sie Vitamin D für starke Zähne! Denn im Gegensatz zu vielen anderen Vitaminen, die man mit diversen Lebensmitteln zu sich nehmen kann, ist die Vitamin-D-Aufnahme von außen begrenzt. Den größten Teil macht die Bildung des Vitamins im eigenen Körper aus - und das erreicht man nur im Freien.
Also tun Sie Ihren Zähnen etwas Gutes und genießen Sie die warme Jahreszeit in der Natur!


10.04.2017 - Wir machen Urlaub!

Ab in den Urlaub: Ab Montag, 08. Mai 2017 sind wir wieder für Sie da.

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir machen Urlaub!
In der Zeit von Montag, 24. April bis Freitag, 05. Mai 2017 bleibt die Praxis daher geschlossen.
In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an Dr. Karl-Gottfried Wilhelms, Grabenstraße 76, in Eschweiler, Telefon (02403) - 21029.
Ab Montag, 08. Mai 2017 stehen wir Ihnen dann wieder gewohnt zur Verfügung und freuen uns auf Ihren nächsten Besuch in unserer Praxis.

Ihr Team der Zahnarztpraxis Susanne Rhiem


07.04.2017 - Bunte Ostergrüße

Wir wünschen Ihnen ein buntes und frohes Osterfest!

Hören Sie’s auch schon? Der Frühling klopft an!
Vogelzwitschern, Sonnenschein – Schluss mit Wintergrau – jetzt wird’s wieder bunt.
Wir wünschen all unseren Patientinnen und Patienten einen tollen Start in die sonnige Jahreszeit, schöne Osterfeiertage und viel Erfolg bei der Eiersuche!

Ihre Susanne Rhiem & das gesamte Praxis-Team


10.03.2017 - Dentaler Nachwuchs schlägt Wurzeln

Vorbereitungsassistentin Laura Westerhoff bereichert seit Kurzem das Team der Praxis Rhiem.

Wir haben eine neue Kollegin in der Praxis! Laura Westerhoff verstärkt seit 1. März 2017 als Vorbereitungsassistentin das Team. Die 25-Jährige absolvierte im November das Studium der Zahnmedizin an der Rheinisch-Westfälische Hochschule Aachen und wird unter den Augen von Zahnärztin Susanne Rhiem das gesamte Spektrum der modernen Zahnmedizin kennenlernen, ihre Fähigkeiten festigen und ihr Wissen ausbauen. Fachlich kompetente, lückenlose und kollegiale Unterstützung ist ihr dabei sicher.
Wir sagen „Herzlich Willkommen im Team“, freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit und hoffen darauf, dass Laura Westerhoff schnell bei uns Wurzeln schlägt.


07.02.2017 - Unser Team wächst!

Neuzugang am Zahnarztstuhl: Sabrina Pütz verstärkt nun unser Team.

Neues Jahr, neue Mitarbeiterin: Wir haben Zuwachs bekommen! Sabrina Pütz verstärkt seit 1. Februar unser Team als Zahnmedizinische Fachangestellte. Zu ihren Hauptaufgaben in der Praxis gehört künftig die Stuhlassistenz bei der Behandlung von Patienten. Durch ihr  freundliches und angenehmes Wesen wird sie sich perfekt in unser Team einfügen.
Wir sagen „Herzlich Willkommen im Team“ und freuen uns auf die Zusammenarbeit!


01.02.2017 - Eischwiele Alaaf!!!

Ob Hasenzähne, Vampirbeißer oder schiefe Monsterzähne - wir fertigen für Sie perfekte Zähne für Ihr Karnevalskostüm.

Bald tobt im Rheinland wieder der Karneval. Auch wir feiern selbstverständlich mit.
Die Praxis bleibt deshalb von Fettdonnerstag, 23. Februar bis Veilchendienstag,
28. Februar 2017
geschlossen!
In dringenden Fällen erreichen Sie den zahnärztlichen
Notdienst unter (01805)-986700.
Kostüm-Zähne – ein Monsterspaß
Sind Sie auch ein absoluter Karnevals-Fan und feiern die fünfte Jahreszeit wie keine andere? Suchen Sie noch nach dem ‚letzten Schliff‘ für ihr Kostüm? Wie wär es denn mit falschen Zähnen vom Zahnarzt? Vampirzähne, Beißer wie ein Werwolf oder schiefe Hexenzähne – bei uns erhalten Sie perfekt passende Zähne für Ihr Karnevalskostüm! Die Fertigstellung im Labor dauert einige Zeit – vereinbaren Sie also rechtzeitig einen Termin bei uns.

Wir wünschen allen Patienten und Besuchern eine fröhliche und bunte Karnevalszeit!

Ihr Team der Zahnarztpraxis Susanne Rhiem


10.01.2017 - 2017 - Zeit für Zeit

Wir wünschen Ihnen eine wundervolle Zeit im Jahr 2017.

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne! Das wusste schon Schriftsteller Hermann Hesse. Und sein Zitat trifft besonders auf den Beginn eines neuen (Geschäfts-)Jahres zu. Denn jeder Neuanfang birgt auch gleichzeitig neue Möglichkeiten und neue Impulse.

Auch 2017 erwarten uns wieder zahlreiche Veränderungen, Überraschungen, Begegnungen und Neuanfänge. Zeit, um sich voller Tatendrang und Motivation in das unbekannte Abenteuer zu stürzen. Aber auch Zeit, um Ruhepausen in der Hektik des Alltags zu finden. Nutzen wir diese Zeit doch einfach als Geschenk und genießen wir es so, wie es ist.

Wir wünschen Ihnen eine wundervolle Zeit im Jahr 2017 und würden uns freuen, wenn Sie auch in den kommenden zwölf Monaten wieder auf die Qualität unserer Arbeit vertrauen!


Ihre Team der Zahnarztpraxis Susanne Rhiem


19.12.2016 - ***Lichterglanz und süßer Duft, Glockenklang und alle Jahre wieder.***

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein leuchtendes Weihnachtsfest, erholsame Feiertage und viele Sternstunden im neuen Jahr!

(Bitte beachten Sie unsere Betriebsferien vom 22. Dezember 2016 bis 4. Januar 2017. Ab dem 5. Januar 2017 sind wir dann wieder für Sie da. Unseren Notdienst erreichen Sie in dieser Zeit über die bekannte Rufnummer. )***Lichterglanz und süßer Duft, Glockenklang und alle Jahre wieder.***


06.12.2016 - Jetzt wird abgerechnet!

Nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung gab es das IHK-Lehrgangszertifikat.

Und zwar richtig! Nicht, dass
wir bei Abrechnungen bisher nicht akribisch, exakt und gewissenhaft waren – mit unserer frischgebackenen
und zertifizierten Abrechnungsmanagerin
Carina Hauck, läuft es in
Sachen zahnärztliche Abrechnung in unserer
Praxis jetzt aber noch besser.
In einem intensiven und praxisnahen Kompaktkurs
der IHK vertiefte die Zahnmedizinische Fachassistentin, die seit 2010 unser Team bereichert, ihr Wissen rund um Unternehmerisches Denken, Rechnungen, Festzuschüsse, Dokumentation und kostenerstattende Stellen. Unvollständige oder fehlerhafte Abrechnungen haben bei uns jetzt also noch weniger Chancen, denn mit ihren neuen Kenntnissen als Abrechnungsexpertin entlastet Carina Hauck nicht nur die Praxisleitung, sondern sorgt auch künftig für ein schlüssiges, lückenloses Abrechnungsmanagement.
Das Praxisteam gratuliert Carina Hauck ganz herzlich zur bestandenen Prüfung!


05.12.2016 - Zahnunfall am Weihnachtsfest – und nun?

Zahnschmerzen kennen keine Feiertage!

Spekulatius genascht? Zu fest
in den Pfefferkuchen gebissen oder war die Schlittenfahrt zu geschwind? Manchmal passiert es schneller als gedacht: Ein falscher Biss auf eine Nuss oder ein kleinerer Unfall und schon
ist ein Stück vom Zahn abgebrochen. Dann ist
schnelles Handeln wichtig.
Doch gerade bei Zahnunfällen an Feiertagen ist das nicht immer so leicht. Nicht nur, dass keiner an den Festtagen gern Zahnschmerzen hat oder feststellen muss, dass etwas
mit dem Implantat nicht stimmt: Wer Zahnschmerzen über die Feiertage hat, sieht sich meist mit dem Problem konfrontiert, dass die vertraute Zahnarztpraxis geschlossen ist. Denn auch der fleißigste Zahnarzt feiert Weihnachten selbst gern mit seiner Familie. Leider kennen Karies, Unfälle und Zahnschmerzen keine Ferien. Deshalb ist der zahnärztliche Notdienst der Zahnärzte in Eschweiler und Umgebung für unsere Patientinnen und Patienten auch an Weihnachten und Silvester im Einsatz. Den aktuellen Notdienst erfahren Sie unter der Rufnummer 01805-986700.


11.10.2016 - Neue Öffnungszeiten!

Beachten Sie unsere neuen Öffnungszeiten!

Liebe Patientinnen und Patienten,

die Öffnungszeiten unserer Praxis haben sich geändert!
Unsere neuen Sprechzeiten:
 

Montag und Dienstag        7:00 Uhr – 12:30 Uhr             14:00 Uhr – 16:00 Uhr

Mittwoch                    
9:00 Uhr – 12:30 Uhr            
14:00 Uhr – 16:00 Uhr

Donnerstag                       
9:00 Uhr – 12:30 Uhr            
14:00 Uhr – 19:00 Uhr

Freitag                      
nach Vereinbarung


Zur Vereinbarung eines Behandlungstermins rufen Sie uns einfach ein! Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Ihr Team der Praxis Susanne Rhiem


22.09.2016 - Tag der Zahngesundheit 2016: Fakten gegen Mythen

Mythos: Zahnbürste wechseln, erst wenn die Borsten abstehen. Fakt: Alle drei Monate sollte die Zahnbürste gewechselt werden, da die Reinigungswirkung deutlich nachlässt.

Der alljährliche Tag der Zahngesundheit am 25. September steht 2016 unter dem Motto „Gesund beginnt im Mund – Fakten gegen Mythen“. Denn wer kennt sie nicht – die Mythen, die sich ums Zähneputzen ranken? Nach dem Essen sofort die Zähne putzen. Feste schrubben bringt´s. Oder: Zahnfleischbluten ist nicht schlimm. Sätze wie diese hat bestimmt jeder schon einmal gehört. Aber stimmen sie auch?

Manche Mythen rund um die Mundgesundheit halten sich nämlich über Generationen. Sie führen dann im ungünstigsten Fall zu nachhaltigen Gesundheitsproblemen. Mit dem richtigen Wissen die Mundgesundheit fördern - so der Gedanke des diesjährigen Tags der Zahngesundheit.
Seit mehr als 25 Jahren trägt der Tag der Zahngesundheit mit seinen tausenden Veranstaltungen im ganzen Bundesgebiet dazu bei, aufzuklären und die Fakten und Botschaften rund um die Mundgesundheit zu verbreiten. Denn „Mythen“ gibt es für alle Altersgruppen.

Mehr Infos zum Tag der Zahngesundheit finden Sie hier


15.09.2016 - Wir machen Ferien!

Wir machen Urlaub!

Wir gönnen uns eine kleine Auszeit und machen Urlaub.
Ab Mittwoch, 21. September 2016 bleibt die Praxis daher geschlossen.
Die Vertretung übernimmt Zahnarzt Dr. med. dent. Karl-Gottfried Wilhelms in der Grabenstraße 76, in 52249 Eschweiler. Zu erreichen ist die Praxis unter der Telefonnummer (02403) - 21029.

An den Wochenenden ist der aktuelle zahnärztliche Notdienst wie immer unter der Telefonnummer (01805) -986700 zu erfahren.

Wir wünschen all unseren Patientinnen und Patienten einen guten und vor allem schmerzfreien Start in den Herbst!

Ab Montag, 10. Oktober 2016 sind wir dann wieder gut erholt für Sie da!


Ihr Team der Praxis Susanne Rhiem


29.08.2016 - Deutschland auf den Zahn gefühlt: Wie steht es um unsere Mundhygiene?

Die Mundgesundheit der Deutschen hat sich verbessert, so das Ergebniss der Fünften Mundgesundheitsstudie.

Wie gesund sind unsere Zähne wirklich? Werden wir immer zahnloser, je älter wir werden? Wie entwickeln sich die zahnmedizinischen Haupterkrankungen Karies und Parodontitis? Diese und viele weitere Fragen beantwortet jetzt die aktuelle Deutsche Mundgesundheitsstudie des Instituts der Deutschen Zahnärzte (IDZ).
Zeigt her, Eure Zähne!
Die mittlerweile fünfte Auflage dieser systematischen Erhebung der Mundgesundheit in Deutschland wurde in insgesamt 90 Gemeinden mit Hilfe von zahnmedizinischen Untersuchungen und ausführlichen Befragungen durchgeführt. Untersucht wurden mehr als 4.600 Studienteilnehmer, aufgeteilt in vier Altersgruppen. Erstmals waren auch sehr alte Menschen dabei.
Blitzeblank gebürstet
Und die Ergebnisse der Studie können sich sehen lassen, denn die Mundgesundheit der Deutschen hat sich in den vergangenen 20 Jahren stark verbessert: Acht von zehn der 12-jährigen Kinder sind heute völlig kariesfrei. Aber nicht nur in den Mündern der Jüngsten sieht es besser aus: Die Zahl der kariesfreien Gebisse von Erwachsenen hat sich in den Jahren 1997 bis 2014 praktisch verdoppelt. Auch Parodontose-Erkrankungen sind seltener geworden, ebenso die Zahl der Zahnlosen unter den Senioren: Heute ist jeder achte ältere Mensch völlig zahnlos. Im Jahr 1997 war es noch jeder vierte.

Also nicht vergessen, liebe Patientinnen und Patienten: Putzen, putzen, putzen! Denn eine gute Mundhygiene beugt Karies & Co. vor.

Mehr Infos zur Fünften Deutschen Mundgesundheitsstudie gibt’s hier…


18.07.2016 - Sonnige Sommergrüße

Der Sommer nimmt endlich Fahrt auf! Wir wünschen all unseren Patienten eine sonnige Zeit!

Liebe Patientinnen und Patienten,

das Thermometer klettert so langsam in den Bereich der angenehmen Temperaturen und die Sonne zeigt sich auch immer öfter am Himmel: Der Sommer kommt endlich in Fahrt!
Schwimmbad, Eiscreme, Sonnenöl - überall ist Urlaubsstimmung angesagt. Wir wünschen Ihnen eine wunderbare Sommerzeit mit viel Sonnenschein und schönen Erlebnissen.

Und wenn Sie uns brauchen sollten: Auf uns ist Verlass, wir sind für Sie da!

Ihre Susanne Rhiem & das ganze Team


11.07.2016 - ¡Adiós! Barcelona zum Abschied

Spanisch Kochen konnten wir ja schon. Auch das Essen hat wunderbar geklappt.

Die einen bekommen Blumen, die anderen Pralinen -  für unser Praxisteam dagegen ging es zum Abschied vom alten Chef in die spanische Kultur-Metropole Barcelona. Mit diesem besonderen Geschenk wollte er sich bei seinen langjährigen Mitarbeiterinnen für die tolle Zeit bedanken und in den Ruhestand verabschieden. Doch anstatt leise ‚Adiós‘ zu sagen, wurde es ein Wochenende lang quirlig, bunt und wunderbar abwechslungsreich: Strand, Sonne satt, Sightseeing, leckere Tapas, Gaudis architektonischen Meisterwerke, Trubel in den Straßen, Shopping und viele Lacher erwarteten uns in der katalanische Stadt am Mittelmeer. Neben Blasen an den Füßen sammelten wir auch zahlreiche eindrucksvolle Erlebnisse und hatten gemeinsam viele lustige Momente, an die wir uns alle gerne zurückerinnern werden.

Das ganze Team sagt ganz herzlich ‚DANKE‘ beim alten Chef für den wundervollen sonnigen Kurztrip nach Barcelona!


19.05.2016 - Zuwachs am Zahnarztstuhl

Neu im Team: Valentina Stehle

Verstärkung fürs Team: Valentina Stehle bereichert unsere Praxis seit Kurzem mit ihrer freundlichen und motivierten Art. Und Frau Stehle ist hier kein unbekanntes Gesicht. Bereits 1997 beendete sie ihre Ausbildung zur Zahnarzthelferin bei meinem Vater und Vorgänger Dr. Gero Rhiem. Und weil es so schön bei uns ist, kam sie nun zurück. Jetzt unterstützt uns Valentina Stehle bei der Stuhlassistenz, ist während der Behandlung stets zur Stelle und umsorgt Sie mit ihrem fachlichen Geschick und ihrer natürlichen Art. Dank ihrer Weiterbildung zur Prophylaxeassistentin kümmert sie sich künftig auch um die Bereiche Prophylaxe, Mundhygiene und das gepflegte Lächeln unserer Patienten.

Wir sagen „Herzlich Willkommen im Praxisteam“ und freuen uns auf die Zusammenarbeit!


06.04.2016 - Kochlöffel statt Prophylaxe

Kulinarischer Abschied: Edith Ecken-Rhiem, Susanne Rhiem, Dr. Gero Rhiem, Laura Khayam Azar, Carina Hauck, Monika Lutter und Anja Hack in der Kochschule Minkis.

Abschied nehmen ist ja bekanntlich nie ganz einfach. Vor allem nicht nach 30 Jahren. Leichter wird so ein Lebewohl mit etwas Leckerem auf dem Tisch. Und wo könnte man Abschiede besser zelebrieren als beim gemeinsamen Essen? Richtig, beim gemeinsamen Kochen! Gesagt – getan. Zum Antritt in den wohlverdienten Ruhestand gab es für unseren alten Chef, Dr. Gero Rhiem, jetzt einen Kochkurs mit allen Mitarbeitern geschenkt.

In der  Kochschule Minkis in Würselen bei Aachen tauschte das Praxisteam dann Zahnarztbesteck gegen Kochlöffel und alle nahmen ihre Position am Herd ein. Spanisch sollte das Menü des Abends werden, denn das mag der Ruheständler so gerne. Also hieß es dann: Vamos! Und ab an die Töpfe!
Und wenn der Chef mit seinem Team kocht, kommt Stimmung auf. So schnippelten, rührten und würzten alle im Akkord, bis ein festliches Menü auf dem Tisch stand. Neben drei verschiedenen Tapas, köstlicher Paella und einem erfrischenden Orangensorbet, zauberte die Küchen-Crew noch eine unbeschreiblich-leckere Crema catalana, die auch noch Wochen nach dem Kochkurs für Gesprächsstoff in der Praxis sorgt. Unser Fazit: Kulinarischer Abschied gelungen!

Das ganze Praxisteam wünscht unserem alten Chef einen schönen wohlverdienten Ruhestand. Wir sagen Danke für 30 wunderbare Jahre voller Teamgeist, Kompetenz, Herzlichkeit und Humor. ¡Adiós!


21.03.2016 - Frohe Ostern!

Der Frühling steht vor der Tür und die ersten Sonnenstrahlen blicken vom Himmel herunter. Wir wünschen all unseren Patientinnen und Patienten einen guten Start in die warme Jahreszeit, ein buntes und frohes Osterfest, frühlingshafte Feiertage und viel Erfolg bei der Eiersuche!

 

Ihre Susanne Rhiem und Team


26.02.2016 - Unbeliebt, aber wirksam: Der Besuch beim Zahnarzt

Regelmäßige Zahnarztbesuche können nicht schaden.

Jubelschreie sind eher selten, steht mal wieder ein Besuch beim Zahnarzt an. Dabei sind wir gar nicht so gemein, wie oft behauptet wird. Zahnärzte leisten einen wichtigen Beitrag, um Ihre Zähne und die Mundgesundheit zu erhalten. Dass ein Zahnarztbesuch aber selten spaßig ist, wissen auch wir Zahnärzte. Deshalb ist die sensible, schmerzfreie Behandlung oberstes Gebot in unsere Praxis.
Wie groß die Angst vor dem Zahnarzt jedoch bei manch einem tatsächlich ist, zeigt jetzt ein nicht ganz ernst zu nehmendes Video der Zahnklinik New Teeth Dental aus Houston, Texas.  Zu den Klängen von Adeles Megahit „Hello“ wurde eine ganz eigene Interpretation vom täglichen Leben einer Zahnärztin aufgenommen. Herausgekommen ist eine witzige Video-Parodie, die die ganz spezielle Beziehung zwischen Zahnarzt und Patient erzählt. Und beim Anschauen vergeht die Zahnarztangst garantiert.
Also worauf warten Sie noch? Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis! Wir helfen Ihnen Zähne und Zahnfleisch gesund zu halten und geben nützliche Tipps für die Zahnpflege.

Hier geht's zum Video


09.01.2016 - Bewahrender Wandel – Wechsel in der Praxisleitung

Der Stieglitz - auch Distelfink genannt – ist Vogel des Jahres 2016. Seine überaus bunte Färbung wurde einer Sage zufolge, aus der Not heraus geboren. Als Gott nämlich allen Vögeln ihre Farbe gab und die Reihe schließlich an den Letzten – den Stieglitz – kam, war von jeder Farbe nur noch ein einziger Tropfen übrig. Daraufhin bedachte Gott den Stieglitz kurzerhand mit einem kleinen Tupfer von jeder Farbe, was diesen letztendlich zu einem der farbenprächtigsten Vögel überhaupt werden ließ.


Ein paar Tupfer Farbe hier und da haben wir auch unseren Praxisräumen angedeihen lassen, die sich aber nicht nur optisch gemausert haben, sondern in denen ab diesem Jahr auch personell neue (Farb)Akzente gesetzt werden. Nach 30 Jahren nämlich geht die Leitung der Praxis von Dr. Gero Rhiem auf dessen Tochter Susanne Rhiem über. Ein Veränderungsprozess, für den das Zitat „Werte kann man nur durch Veränderung bewahren“ (Richard Löwenthal) sinnbildlich Pate stehen soll.


Sich wandeln, um etwas zu bewahren? Was zunächst womöglich wie ein Widerspruch klingen mag, erscheint bei genauerer Betrachtung durchaus logisch. Denn, was würde beispielsweise von einem gesunden Zahnstand erhalten bleiben, würde man ihn nicht durch Plomben, Kronen oder auch schlicht durch eine professionelle Zahnreinigung, wenn es denn notwendig ist, hin und wieder verändern und somit verbessern?



17.12.2015 - Weihnachtsgrüße

Liebe Patientinnen und Patienten,

ein ereignisreiches Jahr neigt sich wieder einmal dem Ende entgegen und Weihnachten steht vor der Tür. Es ist auch für uns die Zeit, etwas zur Ruhe zu kommen und die Gedanken nach innen zu richten.

Für das Vertrauen, das Sie uns in diesem Jahr entgegengebracht haben, möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Wir wünschen Ihnen zu Weihnachten Zeit zur Entspannung, Zeit zur Besinnung und viele Lichtblicke im kommenden Jahr.

Ihr Dr. Gero Rhiem und Team


03.11.2015 - Herzlichen Glückwunsch, Frau Lutter!

Das gesamte Team gratuliert!

Bald ist es 30 Jahre her, dass Frau Lutter zum ersten Mal in der Praxis Dr. Rhiem gearbeitet hat. Zunächst als Zahnmedizinische Fachangestellte und seit 2009 an der Rezeption, ist sie eine kompetente und immer freundliche Stütze unserer Praxis.

Im Juli hat sie ihren 60. Geburtstag gefeiert. Natürlich haben wir auch in der Praxis gemeinsam ein Glas auf sie geleert ;-). Leider war das Foto seitdem verschollen und ist erst jetzt wieder aufgetaucht.

Gratulieren kann man ja nie genug,  also sagen wir noch einmal :

Ganz, ganz herzlichen Glückwunsch zum 60. Geburtstag, Monika!


26.10.2015 - Implantate im hohen Alter?

Lebensqualität steigern? Zahnimplantate können eine Lösung sein!

Richtig kauen und essen zu können, gehört zu den ganz grundlegenden Merkmalen für Lebensqualität. Es bedeutet Genuss und Freude. Wenn das eigene Gebiss diese Leistung nicht mehr bringen kann, greifen viele jüngere Menschen zu Implantaten. Aber was ist mit älteren Menschen?

Erst Prothese, dann Implantat: Das geht!

Oft wurde bereits eine Prothese oder Teilprothese angefertigt. Nach Jahren des Gebrauchs kann diese rutschen, drücken oder haftet nur noch kurze Zeit. Implantatgetragener Zahnersatz kann hier eine Lösung sein. Denn häufig ist es möglich, auch bei vorherigem Tragen von Prothesen, einen festsitzenden Zahnersatz mit Implantaten anzubringen.

Dabei gibt es viele Möglichkeiten – und ein generelles „Das geht nicht!“ gibt es nicht. Bei einem zahnlosen Kiefer, beispielsweise, kann der Zahnersatz direkt auf einigen Implantaten befestigt werden, bei nur  einigen fehlenden Zähnen auf einem Implantat und an den noch vorhandenen Zähnen.

Angstfrei informieren und entscheiden

Von möglichen Problemen bei der Implantateinheilung bei älteren Patientinnen und Patienten liest man immer wieder. Es gibt sie auch. Es gibt sie auch bei jüngeren Menschen. Überall, in jedem Lebenszusammenhang können Probleme auftreten. Doch deswegen Angst zu schüren, ist für niemanden hilfreich.

Wichtig ist es, jeden Fall einzeln zu beurteilen. Und wichtig ist es auch, keine Angst zu haben, Informationen einzuholen und sich beim Zahnarzt  beurteilen

zu lassen. Bei der Entscheidung für oder gegen ein Implantat ist nicht das Alter entscheidend. Es kommt auf die individuelle Kiefersituation, den Restzahnbestand und den Zustand der Knochen an.

Sprechen Sie mit uns. Teilen Sie uns Ihre Bedenken und Wünsche mit und wir finden die beste Lösung für Sie. Zur Steigerung Ihrer Lebensqualität.


10.09.2015 - 25 Jahre Tag der Zahngesundheit

Am 25. September ist wieder „Tag der Zahngesundheit“ – und zwar zum 25. Mal. Im Jubiläumsjahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund!“ Und natürlich richtet sich der Fokus auch darauf, was in den vergangenen 25 Jahren von den Initiatoren des Aktionstages alles geleistet wurde. Auf der Website www.tagderzahngesundheit.de erhalten Sie allgemeine Informationen. 

Weitere Informationen finden Sie hier.


01.08.2015 - Au Backe! Der dentale Sprachführer für die Auslandsreise

Urlaubszeit – Reisezeit. Damit die schönste Zeit im Jahr keine bösen Überraschungen in Form von Zahnschmerzen bringt, haben wir Sie in unserem letzten Beitrag mit reichlich Tipps versorgt. Wenn ein Zahnarztbesuch im Ausland dennoch unumgänglich wird, hilft es, sich in der jeweiligen Landesprache verständlich machen zu können.

Dafür hat die Initiative „prodente“ kostenlose Sprachführer mit dem Titel „Au Backe – Zahnschmerzen im Urlaub“ herausgegeben. Sie beinhalten Formulierungen über akute Zahnbeschwerden und Vorerkrankungen in Englisch, Französisch, Griechisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch und Türkisch.

Unten haben wir haben für Sie den Link zur Seite mit den pdfs, ein gedrucktes Exemplar können Sie auch kostenfrei unter der Telefonnummer 01805/552255 bestellen. Wir wünschen einen schönen Urlaub ohne Zahnschmerzen!

Zum Download der Sprachführer


15.07.2015 - Urlaub!? Besser vorab zum Zahnarzt

Wir wünschen einen schönen Urlaub!

Zahnschmerzen im Urlaub und auf Reisen sind ganz besonders unangenehm. Wohnen Sie in einem Hotel, kann Ihnen meist an der Rezeption jemand weiterhelfen und einen Zahnarzt empfehlen, ebenso die Reiseleitung. Über ein Notruf-Telefon der meisten Krankenkassen können Sie einen deutschsprachigen Zahnarzt recherchieren lassen.

Damit es erst gar nicht so weit kommt, ist es besser, man sucht vor der Reise noch  einmal einen Zahnarzt auf. Den Termin sollten Sie schon mehrere Wochen vor der Reise einplanen, damit eine eventuell notwendige Behandlung auch noch durchgeführt werden kann. Geprüft wird erst einmal, ob Füllungen Schäden aufweisen oder locker sind, beginnende Karies, Ablagerungen und Zahnstein werden gleich entfernt. So vermeidet man auch Zahnfleischentzündungen mit Zahnfleischbluten.

Damit Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen genießen können, sollten Sie während Ihrer Reise nicht auf die gewohnte Mundhygiene verzichten. Mit ins Reisegepäck gehören: Zahnbürste, Zahnpasta und Produkte zur Zahnzwischenraumreinigung wie z.B. Zahnseide. Ein leichtes Schmerzmittel gehört auch mit in die Reiseapotheke. So können Sie bei leichten Schmerzen die Zeit bis zum Zahnarztbesuch zu Hause überbrücken. Bei einem Auslandsurlaub ist es zudem ratsam, sich rechtzeitig um einen ausreichenden Krankenversicherungsschutz kümmern.

Wir wünschen Ihnen eine entspannte und schöne Urlaubszeit!


15.06.2015 - Gratulation an Sonja Michel!

Praxismanagerin Sonja Michel

Unsere Mitarbeiterin Sonja Michel hat sich berufsbegleitend zur Praxismanagerin fortgebildet. In nahezu 300 Unterrichtseinheiten hat sie sich in den Bereichen Teamführung, Arbeitsrecht, Praxisorganisation, Qualitätsmanagement, Abrechnung, Praxis-BWL, Praxismarketing und Patientenbetreuung weitergebildet. Für unsere Praxis ein großer Gewinn, denn der Verwaltungsaufwand in einer Praxis steigt durch stetig wachsende gesetzliche Vorgaben und durch das Qualitätsmanagementsystem.  

Als Praxismanagerin wird Frau Michel Herrn Dr. Rhiem nun in der Praxisorganisation entlasten. Wir sind stolz und froh, mit Frau Michel nun eine Spezialistin auf dem umfangreichen Gebiet der Praxisorganisation in unseren Reihen zu haben. Sie wird uns auch bei Fragen der Patientenbindung, der Patientenberatung und auch in der Umsetzung des Praxiskonzepts unterstützen.

Wir gratulieren Frau Michel ganz herzlich zu ihrer enormen Leistung.


06.05.2015 - Zahnpasta, Zahnseide, PZR & Co.

Tägliche Mundhygiene ist wichtig

Um Zähne bis ins hohe Alter gesund zu erhalten, sind sowohl eine gesunde Ernährung als auch eine gute häusliche Mundhygiene wichtige Voraussetzungen. Zur häuslichen Mundhygiene gehören das regelmäßige und richtige Zähneputzen sowie die tägliche Benutzung von Zahnseide.

All diese Maßnahmen dienen dazu, bakteriellen Belägen auf den Zähnen, in den Zahnzwischenräumen und in der Mundhöhle vorzubeugen oder die leichten Beläge zu entfernen. Gerade in den letztlich nur mit Zahnseide erreichbaren Zahnzwischenräumen finden Bakterien einen guten Nährboden, es kann zu Kariesbefall oder auch zu so genannter Zahnsteinbildung kommen.

Doch auch wer alles Nötige für seine Zahngesundheit tut, ist nicht vor bakteriellen Belägen, auch Plaque genannt, gefeit. Die Beläge an den unzugänglichen Stellen, wie knapp unterhalb des Zahnfleischs, können nur durch eine Professionelle Zahnreinigung (PZR) in der zahnärztlichen Praxis entfernt werden.

Eine solche PZR erhalten Sie selbstverständlich auch bei uns. Sprechen Sie uns einfach an und wenn Sie möchten, informieren Sie sich vorab mit unserem ausführlichen Info-Blatt zur Mundhygiene.

Unser Info-Blatt zur Mundhygiene


30.04.2015 - Sauer macht lustig! Und kann die Zähne schädigen

Säurehaltige Lebensmittel greifen den Zahnschmelz an, die natürliche Schutzhülle der Zähne. Wer übermäßig säurehaltige Produkte verzehrt, kann so seinen Zahnschmelz schädigen. Ein wenig Achtsamkeit tut also Not, denn der menschliche Organismus kann Zahnschmelz nicht regenerieren.

Aber welche Lebensmittel sind eigentlich besonders säurehaltig? Das erklärt die „Zahnampel“. In dem kleinen Online-Test können Sie selbst einschätzen, welche Getränke, Gemüse und sonstige Lebensmittel, in hohem Maße genossen,  eventuell schädlich für Ihre Zähne sein könnten. Die „Zahnampel“ gibt Ihnen dann die richtige Antwort. Ein versteckter „Zahnschmelz-Fresser“ ist beispielsweise Spinat. Hätten Sie das gedacht?

Zum Test und zur Zahnampel


25.03.2015 - Karies vorbeugen – mit fluoridisiertem Jodsalz

Fluorid ist ein Baustein des Zahnschmelzes, hemmt die Bildung von Karies und repariert sogar Stellen, an denen eine Karies beginnt.  Das Zähneputzen mit fluoridhaltiger Zahnpasta ist ein Schritt, die Zähne mit dem für sie so wichtigen Spurenelement zu versorgen.

Und auch in der Ernährung können Sie etwas für Ihre Zahngesundheit tun. Wenn Sie bei der Essenszubereitung Speisesalz verwenden, das Fluorid enthält, remineralisieren Sie Ihre Zähne oder auch die Zähne Ihres Kindes. Denn spätestens ab dem Zahndurchbruch ist die Versorgung mit Fluorid von entscheidender Bedeutung für die Gesundheit der Zähne.

Mehr Informationen dazu, warum fluoridisiertes Speisesalz  ein wichtiger Baustein für gesunde Zähne ist, können Sie im Folgenden nachlesen.

Zum Artikel


12.02.2015 - Dreimol Eischwiele Alaaf: Prinzenempfang in der Praxis!

Endlich gibt es wieder einen Prinzen aus Röthgen. Als alter Jeck habe ich es mir also nicht nehmen lassen, den Prinzen in meine Praxis einzuladen. Und am 06. Februar war es soweit: Das diesjährige Prinzengespann Prinz Thomas I. und sein Zeremonienmeister Harald hat uns seine Aufwartung gemacht.

Bei Kölsch, Fingerfood und jecke Tön feierte mit uns das gesamte  Geschäftsführende Komitee, die Repräsentanten der Karnevalsvereine aus Röthgen, die der Einladung gefolgt waren, die 700er und weitere liebe Gäste. Zur Überraschung und Freude aller würzte das Scharwachmüsje Rene Külzer das Fest mit einer Büttenrede.

Wir danken für die Ehre des Besuchs seiner Tollität und dafür, dass er trotz seiner über 200 Termine die Zeit fand, bei uns vorbeizuschauen. Wir wünschen dem Gespann noch ganz viel Spaß und strahlende Sonne am Rosenmontag. Besonderer Dank gilt meinen Mädels in der Praxis, die die Gäste perfekt mit allem versorgten. Tja, das Team vom Rhiem ist schon gut.


26.01.2015 - Danke für 200 „likes“ auf unserer Facebook-Seite!

Gerade hat jemand auf unserer Facebook-Seite auf den „gefällt mir“-Button geklickt. Nun haben wir 200 „likes“! Wir freuen uns sehr, dass so viele Menschen die Beiträge auf unserer Seite lesen, wissen wollen, was in unserer Praxis los ist und sich über zahnmedizinische Themen informieren wollen.

Danke für alle Kommentare und die lieben Worte. Wir wissen das sehr zu schätzen!


08.01.2015 - Carina Hauck ist frischgebackene ZMF

Carina Hauck

Noch im alten Jahr ist es passiert und vorenthalten wollen wir es Ihnen auf gar keinen Fall: Unsere Carina Hauck hat ihre Prüfung zur Zahnmedizinischen Fachassistentin bestanden. Die Weiterbildung beinhaltete kaufmännische/büroorganisatorische Themen wie Abrechnungs- und Ausbildungswesen, Recht und Praxisorganisation sowie zahnärztliche Themen wie Prophylaxe, Notfallmaßnahmen, Ernährungslehre oder Arbeiten im Zahnarztlabor. Uns und Ihnen als unsere Patienten steht sie nun in noch größerem Umfang fachlich kompetent zur Seite und ist autorisiert, verschiedene Maßnahmen selbständig durchzuführen. Wir gratulieren ganz herzlich!


18.12.2014 - Weihnachtsgrüße vom Team Dr. Rhiem

Weihnachten steht vor der Tür und ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Wir möchten uns bei Ihnen für das uns entgegengebrachte Vertrauen bedanken und wünschen Ihnen und Ihren Familien eine besinnliche Adventszeit und ein friedvolles Weihnachtsfest. Für das neue Jahr wünschen wir Ihnen allen Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg.

Ihr Dr. Gero Rhiem und Team


30.10.2014 - Neues Bleaching-Konzept

Ein schönes Bleaching-Ergebnis - mit Schmuckstein

Ein gewinnendes Lächeln wird noch schöner mit weißen Zähnen. Unsere Zahnaufhellungen und Bleachings sind gesundheitlich unbedenklich und sorgen für ein langanhaltendes Ergebnis – nämlich schöne Zähne in einem natürlich wirkenden Weiß.

Wir bieten Ihnen zwei Wege an, wie Sie komfortabel zu einem strahlenden Lächeln kommen:

Für die Farbaufhellung zu Hause bieten wir die Opalescence Go Bleaching-Schienen an. Sie erhalten fünf konfektionierte Schienen, die mit 6% H2O2 versehen sind. Bevor Sie mit dem Bleaching starten, erhalten Sie von uns eine Professionelle Zahnreinigung.

Für das professionelle Bleaching fertigen wir individuelle Schienen an, die Sie ca. vier bis fünf Stunden tragen. Diese Schienen sind mit höherprozentigem Material, mit zehnprozentigem bzw. 16-prozentigem Carbamid-Peroxid  beschickt. Dadurch lässt sich eine größere Zahnaufhellung und eine längere Langzeitwirkung erreichen.

In unserer Praxis sind zwei Fachkräfte, Frau Hauck und Frau Hack, für diese Anwendungen aus- bzw. fortgebildet. Sie nehmen angewiesen durch Herr Dr. Rhiem und Frau Susanne Rhiem die Behandlungen vor und sind kompetente Ansprechpartner für Beratungsgespräche.

Wenn Sie also weitere Informationen zum Thema Bleaching benötigen oder eine Beratung wünschen, setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung. Wir finden gemeinsam mit Ihnen die passende Lösung für Ihr künftiges strahlendes Lächeln.

Merkblatt Bleaching


24.09.2014 - Tag der Zahngesundheit am 25. September

© Tag der Zahngesundheit

Seit 1991 wird jährlich der „Tag der Zahngesundheit“ begangen. Der Aktionstag widmet sich hauptsächlich der Prävention, also der Verhütung von Zahn-, Mund- und Kiefererkrankungen. Menschen sollen sich Ihrer Eigenverantwortung bewusst und darin gefördert werden. Aufklärung steht also im Mittelpunkt des Aktionstages und deshalb gibt es auch bundesweit zahlreiche Informationsveranstaltungen bei denen die Vermittlung von konkreten praxisnahen Tipps im Zentrum stehen.

Mehr Infos rund um den "Tag der Zahngesundheit"


01.09.2014 - Sanfte Parodontaltherapie

Eine Zahnfleischentzündung kann leicht zu einer Parodontitis führen, Foto: © nikolae - Fotolia.com

Parodontitis – was ist das?

Parodontitis ist die Entzündung und Erkrankung des Zahnhalteapparates. Eine Parodontitis hat sich gebildet, wenn sich in der Furche um den Zahn herum Beläge mit Bakterien gesammelt haben, die für die Entstehung einer Entzündung verantwortlich sind. Die Entzündung wiederum zerstört das schützende Gewebe um den Zahn, so dass die Plaque immer tiefer eindringen kann. Zahnstein und Plaque zerstören dann den Zahnhalteapparat und den Knochen.

Parodontitis – was passiert jetzt?

Um festzustellen, ob Sie an einer Parodontitis leiden, führen wir mit Ihnen zunächst ein ausführliches Beratungsgespräch. In unserer Praxis ist Zahnärztin Susanne Rhiem für sämtliche Parodontitisfälle zuständig und wird dabei tatkräftig von Frau Carina Hauch unterstützt. Frau Rhiem erhebt dann auch den PSI-Code (Parodontaler Screening Index), der einen Hinweis darauf gibt, ob eine Parodontitis vorliegt.

Bei einem positiven Befund erfolgen eine sanfte und schmerzfreie professionelle Zahnreinigung sowie eine Aufklärung in Mundhygiene.  Diese ist wichtig, damit Sie regelmäßige Hygienemaßnahmen selbstständig zu Hause durchführen können, um Parodontitis zu bekämpfen und vorzubeugen.

Dann werden die Tiefen der Zahnfleischtaschen gemessen und der Parodontalstatus erstellt. Die Zahnfleischtaschen werden gereinigt und die Zahnwurzeloberflächen mithilfe von Hand- und Ultraschallinstrumenten in drei Schritten geglättet. Auf Wunsch der Patienten führen wir auch Bakterienbestimmungen durch.

Parodontitis – Nachsorge zählt!

Nach acht bis zehn Wochen ist es wichtig, die Ergebnisse mit einer erneuten Messung zu kontrollieren und optional eine erneute Reinigung durchzuführen. Zu Ihrer Sicherheit empfehlen wir weiterführend unbedingt regelmäßige Messungen sowie professionelle Zahnreinigungen.

 

Wenn Sie Fragen haben oder befürchten, dass bei Ihnen eine Parodontitis vorliegen könnte, zögern sie nicht, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Wir helfen Ihnen gerne.


23.07.2014 - Sommer-Sonnengruß

Der Sommer kommt jetzt so richtig in Fahrt, die Temperaturen steigen und überall ist Urlaubsstimmung angesagt. Wir wünschen Ihnen einen tollen, fröhlichen  Sommer mit viel Sonne und schönen Erlebnissen. Und wenn Sie uns brauchen sollten: Auf uns ist Verlass, wir sind weiterhin für Sie da!


01.07.2014 - Schöne Nachrichten aus der Praxis

Die frisch verheiratete Frau Michel (l.) und die frischgebackene ZMA Frau Wolfram (r.)

Wir freuen uns, diesen Monat über zwei freudige Ereignisse aus unserem Praxis-Team berichten zu können. Frau Sabrina Wolfram hat nach dreijähriger Ausbildung am 04.06.2014 ihre Prüfung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten bestanden. Wir alle gratulieren dazu ganz herzlich und wünschen alles Gute für die Zukunft! Und da wir unsere ehemalige Auszubildende sehr schätzen, heißen wir sie ab sofort in ihrer neuen Funktion als neues/altes Teammitglied willkommen.

Und noch ein lebensveränderndes Ereignis hat es gegeben: Unsere Mitarbeiterin Frau Sonja Hennen hat geheiratet und heißt jetzt Sonja Michel. Das gesamte Team freut sich mit und sagt: “Herzlichen Glückwunsch!“


02.06.2014 - Kuchen-Überraschung für’s ganze Team!

So einen Kuchen sieht man nicht alle Tage

Ist das ein Prachtexemplar von einem Kuchen? Dieses liebevoll gestaltete Kuchen-Kunstwerk hat uns eine Patientin geschenkt. Vielen, vielen Dank! Das gesamte Team hat sich riesig gefreut, denn der Kuchen hat genauso gut geschmeckt wie er aussieht. Nein, Hinweise darauf, dass man sich nach dem Genuss von Süßem ordentlich die Zähne putzen sollte, sparen wir uns an dieser Stelle ;-).


06.05.2014 - Die Schnarcherschiene – für Ihre Gesundheit und einen ruhigen Schlaf

Ruhig schlafen mit der Schnarcherschiene

Nächtliches Schnarchen ist ein weit verbreitetes Phänomen, etwa 20% aller Menschen sind Schnarcher. Das Schnarchen hindert uns und unsere Lebensgefährten, einen ruhigen, erholsamen Schlaf zu finden. Knuffen, schubsen und der nächtliche Umzug in ein anderes  Zimmer ist das, was um kurzfristige Abhilfe zu schaffen, oft an erster Stelle steht. Trotzdem ist man morgens oft noch müde und abgeschlagen, die Leistungsfähigkeit den Tag über lässt nach und man ist schlecht gelaunt. Zusätzlich kann unbehandeltes Schnarchen ernsthafte Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Probleme oder Diabetes hervorrufen und zu Schlaganfällen führen. Besonders aufmerksam sein sollte man bei nächtlichen Apnoen (Atemaussetzern).

Einfach Abhilfe schaffen mit der Schnarcherschiene

Eine Potrusionsschiene (Schnarcherschiene) kommt bei „normalem“ Schnarchen und bei leichten bis mittelstarken Apnoen zum Einsatz. Dabei stellen wir jeweils für den Ober- und Unterkiefer eine transparente Schiene her, die beide über eine Art Gelenk verbunden sind. Das Gelenk ist so konstruiert, dass es den Unterkiefer nach vorn zieht. Dadurch kann die Zunge nicht nach hinten fallen (Auslöser des Schnarchens), der Rachen bleibt offen und Sie können frei durchatmen. Voraussetzung für die Anfertigung dieser Schiene ist, dass in beiden Kiefern jeweils noch mindestens sechs Zähne vorhanden sind, auf denen die Schiene fixiert werden kann.

Gesteigerte Lebensqualität und Kostenübernahme durch die KK

Unsere Patientinnen und Patienten berichten uns immer wieder begeistert von der erheblichen Verbesserung der  körperlichen Lebensqualität, die sie mit dieser Schiene erreichen – und auch das Zusammenleben mit dem Partner erfährt eine erhebliche positive Veränderung.

Viele Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine solche Schiene, wenn der gesundheitliche Hintergrund geklärt ist. Auch bei Privatversicherungen gibt es in der Regel keine Einwände.

Sie haben weitere Fragen zum Schnarchen und der Schnarcherschiene? Kommen Sie einfach zu uns in die Praxis oder rufen Sie an. Wir informieren Sie gerne!


28.04.2014 - Zahnzusatzversicherungen – einfach vergleichen und sparen!

Bei Zahnzusatzversicherungen gibt es eine große Zahl von Anbietern. Jeder bietet unterschiedliche Arten von Versicherungen mit unterschiedlichen Leistungsinhalten an. Sich hier einen Überblick zu verschaffen, die Angebote zu vergleichen und dann die passende Entscheidung zu treffen, ist alles andere als einfach.  

Eine Entscheidungshilfe bietet die Waizmann-Tabelle. Sie vergleicht für Sie 165 Zahnzusatzversicherungen nach verschiedenen Kriterien. So können Sie etwa nach den generell „bestmöglichen Zahn-Leistungen“ suchen, nach Zusatzversicherungen für Personen über 60 oder auch nach Zahnzusatzversicherungen für Kinder.

Schauen Sie sich einmal um und finden Sie das für Sie passende Angebot zu einem günstigen Preis!

Die Waizmann-Tabelle für Zahnzusatzversicherungen


15.04.2014 - Frühlingshafte Ostergrüße

Der Winter in diesem Jahr war mit seinen moderaten Temperaturen gar kein richtiger Winter. Umso mehr freuen wir uns, jetzt diesen wunderschönen Frühling genießen zu können. Die Sonne lacht, Blumen haben ihre Köpfe aus der Erde gereckt und die ersten Knospen zeigen sich an Bäumen und Sträuchern.

Wir hoffen, dass Sie alle bei wunderbarem Wetter ein paar schöne freie Tage über Ostern genießen können. Wir wünschen Ihnen ein Osterfest mit allem Schönen, was für Sie zu diesem Fest dazu gehört. 


06.02.2014 - Veneers: Zahnfehlstellungen verbergen und strahlend lächeln

Veneers (engl.: Furnier) sind Vollkeramik-Schalen, die an der Zahnoberfläche angebracht werden. Sie sind nahezu Alleskönner: Bei einer schonenden Präparation der Zähne ermöglichen sie einen vollwertigen Ersatz oder Aufbau der Zahnsubstanz. Beim Anbringen der hauchdünnen Keramik-Haftschalen wird nur ein sehr kleines Maß an gesunder Zahnsubstanz entfernt. Damit ist eine sehr schonende Methode, Zahndefekte zu korrigieren oder die eigene Zahnfarbe in ein strahlendes Weiß zu ändern, gewährleistet.

Zahndefekte, Zahnlücken oder Zahnfehlstellungen lassen sich mit Veneers korrigieren, ohne die tatsächliche Zahnstellung zu verändern. Mit Veneers erhalten die sichtbaren Oberflächen der Zähne ein optimiertes Aussehen, und auch die Zahnfarbe wird bei diesem Verfahren individuell korrigiert. Allergien gegen die eingesetzten Materialien sind selten – und das Keramikmaterial weist eine sehr hohe Bioverträglichkeit auf. Mit Veneers erzielen Sie ein optimales Ergebnis, so dass das Ergebnis kaum von den eigenen Zähnen zu unterscheiden sein wird.

Sprechen Sie uns auf unser Angebot an. Wir beraten Sie gerne individuell!


14.01.2014 - Angst beim Zahnarzt? Das muss nicht sein!

Sind Sie ein Angstpatient? Wir nehmen Ihre Ängste ernst und tun alles dafür, Ihnen mit unseren einfühlsamen Behandlungsmethoden zu zeigen, dass Sie diesen Ängsten keinen Raum mehr gewähren müssen.

Lassen Sie uns am besten direkt bei der ersten telefonischen Kontaktaufnahme wissen, dass Sie Angstpatient sind und wir werden alles tun, damit Sie einmal sagen können: „Ich habe keine Angst mehr und komme gerne in die Praxis.“

Sagen Sie, was Sie von uns erwarten, teilen Sie uns Ihre Vorlieben mit und wie wir mit Ihnen umgehen sollen. Manche Menschen möchten vor der Behandlung gar nicht auf das Thema „Angst“ angesprochen werden, andere wiederum möchten genau das tun. Wollen Sie abgelenkt werden oder leise Entspannungsmusik hören? Das alles ist möglich. Sprechen Sie uns an.


07.01.2014 - Auf ein Neues!

Aufregend ist er immer, der Start ins neue Jahr. Ein Neubeginn, der mit vielen Hoffnungen und Sehnsüchten verknüpft ist.

Wir wünschen Ihnen zur Umsetzung all Ihrer Ideen viel Kraft, Motivation und das kleine Quäntchen Glück, das jeder von uns braucht.


07.12.2013 - Zahnzusatzversicherung

Nötige Zahnregulierungen bei Kindern werden leider nur noch in gtanz schweren Fällen von der Gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Oftmals sollte aber die Zahnstellung reguliert weren, sodass spätere Schäden vermieden werden. Hierfür gibt es auch Zahnzusatzversicherungen für Kinder, die nicht nur eventuelle Zusatzkosten bei der Kostenübernahme der Krankenkasse bezahlen, sondern auch dann einen großen Teil der Kosten übernehmen, wenn die Krankenkasse nichts bezahlt. Und das sind schnell einige tausen Euro. Helfen Sie Ihrem Kind. Es wird Ihnen später dankbar sein.
Herr Waizmann hat hierfür eine Vergleichstabelle verschiedener Versicherungen und verschiedener Tarife aufgestellt.
Näheres erfahren Sie in unserer Praxis.

www.waizmanntabelle.de/kinder


06.11.2013 - Susanne Rhiem verbindet Tradition mit zeitgemäßen Akzenten

Zahnärztin Susanne Rhiem
Tradition hat für Zahnärztin Susanne Rhiem viele Facetten. Bewährtes fortführen, Neues wagen und bloß nicht an Verstaubtem festhalten ist ihre Devise. Grundsätze wie diese hat sie auch in der Praxis Ihres Vaters kennengelernt, der ihr das Nebeneinander von Bewährtem und die Offenheit für neue Ideen vorgelebt hat. So erzählt sie über sich im Städtemagazin REGIO LIFE Eschweiler (Ausgabe 5/2013). Dort hat sich Susanne Rhiem, gemeinsam mit anderen Eschweiler Bürgern, vorgestellt und ihre Gedanken zum Thema „Tradition“ geteilt.

Susanne Rhiem in REGIO LIFE Eschweiler


09.10.2013 - Haben auch Sie Lust auf feste Zähne und sind das Wackeln Ihrer Zahnprothese satt?

Mit einem Mini Implantat System kann das zur Realität werden. Die von Zahnlosigkeit betroffenen Patienten haben ein besonders Interesse an Behandlungskonzepten, die für einen festen Halt Ihrer Vollprothesen sorgen.

Wir informieren Sie über die Möglichkeiten, Vorteile und Kosten der Miniimplantate. Lesen Sie hier mehr:

Miniimplantate


25.09.2013 - Tag der Zahngesundheit 2013

Den heutigen Tag der Zahngesundheit unterstützt auch unsere Praxis. In diesem Jahr steht der Aktionstag unter dem Motto „Gesund beginnt im Mund – Zähneputzen macht Schule“.

Rund 700.000 Kinder erleben jedes Jahr in Deutschland ihren 1. Schultag. Hinter ihnen liegen in der Regel bereits sechs Lebensjahre, die einen prägenden Einfluss auf die Mundgesundheit im Erwachsenenleben haben. Vor ihnen steht ein neuer Lebensabschnitt, der auch den Zahnwechsel zu den bleibenden Zähnen beinhaltet. Erhebungen aus kommunalen Zahnärztlichen Diensten bestätigten, dass Grundschulkinder, die im Kindergarten täglich die Zähne putzten, gegenüber Kindern, die in der Einrichtung nicht putzen konnten, signifikant gesündere bleibende Zähne hatten.

Die Schulen stehen vor der Herausforderung, dieses eingeübte Verhalten aus der Vorschulzeit fortzuführen, um eine Verschlechterung der Mundgesundheit zu verhindern. Die Rahmenbedingungen der Schulen machen aber bewusst, dass Zahngesundheitsförderung nicht allein durch zahnärztliche Maßnahmen erreichbar, sondern eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe sei.

Der Aktionstag, der sich schon seit 1991 mit der zahnmedizinischen Prophylaxe beschäftigt, möchte darauf aufmerksam machen und strebt ein multidisziplinären Netzwerk für mehr Gesundheitsförderung an den Schulen an.


19.09.2013 - Neues aus der Praxis

Nachdem sie nun erfolgreich ihr Studium der Zahnmedizin beendet hat und im Juni die Approbation zur Zahnärztin erhielt, beginnt Susanne Rhiem am 01.10.2013 mit der Vorbereitungszeit als neues Mitglied der Praxis. Am Ende der zweijährigen Assistentenzeit wird sie dann die Praxis von Ihrem Vater übernehmen.
Wir freuen uns auf die zukünftige Chefin und wünschen ihr viel Erfolg.
Während dieser Zeit wird sie ihre chirurgischen Fähigkeiten in regelmäßigen Fortbildungen in der Praxis Prof. Dr.Dr. Feifel und Herr Kasperek in Aachen erweitern und auf dem Gebiet der Ästhetischen Zahnheilkunde durch die Teilnahme an einem speziellen Curriculum eine Zusatzausbildung absolvieren.

10.09.2013 - Strahlende Zähne dank Bleaching

Mund und Zähne gehören zu den wichtigsten Elementen menschlicher Kommunikation. Für den berühmten „ersten Eindruck“, aber auch bei jedem Gespräch spielen schöne Zahnreihen eine wichtige Rolle.

Die Zahnaufhellung oder das "Bleaching" ist eine Methode, um menschliche Zähne aus kosmetischen und ästhetischen Gründen aufzuhellen.

Wir informieren Sie über die Möglichkeiten der Zahnaufhellung. Lesen Sie hier mehr:

Bleaching


26.06.2013 - Neues aus der Praxis - Mitarbeiterwechsel

Nach langer und guter Zusammenarbeit hat unsere Kollegin Sandra Lindemeyer unsere Praxis Ende Mai aus privaten Gründen verlassen und ist in Richtung Heidelberg umgezogen.

Wir bedauern dies sehr und ich danke auch im Namen aller meiner Mitarbeiterinnen Frau Lindemeyer ausdrücklich für die fruchtbare, lehrreiche und sehr angenehme Zusammenarbeit. Wir wünschen ihr von Herzen für ihre weitere berufliche und private Zukunft alles Gute. Wir und auch viele der Patienten werden sie vermissen.

Zu ihrem Abschied hatten wir eine Überraschung geplant und das ganze Praxisteam besuchte mit ihr gemeinsam ein Konzert der Brings in den Rheinauen Bonn. Es war toll und wir hatten, wie die Bilder zeigen, viel Spaß.

An ihrer Stelle wird ab dem 01. Juli 2013 Svenja Vajen als Vorbereitungsassistentin in der Praxis tätig sein. Wir wünschen jetzt schon Frau Vajen einen guten Start und viel Erfolg.

Mein Ziel ist es seit Jahren, meine Vorbereitungsassistentinnen und –assistenten bis zum Ende der zweijährigen Ausbildung in alle Gebiete einer Zahnarztpraxis soweit einzuweihen, dass sie mühelos eine eigene Praxis gründen können.


17.06.2013 - Bestandenes Staatsexamen

Unsere Tochter Susanne hat mit Bravour ihr Staatsexamen an der Universität Bonn bestanden und ist jetzt auch approbierte Zahnärztin. Aus den Händen von Professor Wahl erhielt sie am 14. Juni 2013 ihr Zeugnis.

Wir sind sehr stolz auf unsere Tochter, vor allem, weil sie das Studium in Pflichtzeit absolviert hat. Möglich wurde dies unter anderem dadurch, dass sich Patienten meiner Praxis bereit erklärten, sich von ihr in den Studentenkursen behandeln zu lassen. Ihnen gilt unser tiefer Dank. Ohne diese Unterstützung wäre ein geordneter Studienablauf bei den höchst merkwürdigen Vorgaben der Universität Bonn kaum möglich gewesen.

Nach einem wohlverdienten Urlaub wird Susanne voraussichtlich zum 01.10.2013 ihre zweijährige Assistentenzeit beginnen. Wir sind alle gespannt darauf, wie sich der weitere Berufsweg entwickeln wird. Viel Glück und Erfolg für die Zukunft.




16.05.2013 - Metallfreier Zahnersatz

Metallfreier Zahnersatz – die optisch gute, gesunde und preiswerte Alternative

Um eine Metallbelastung der Zähne zu vermeiden bieten sich heute metallfreie Materialien für Füllungen, Kronen und Brücken in Form hochfester moderner Spezialkeramiken an.

Mit dem neuen Werkstoff Zirkonoxid kann Zahnersatz so natürlich gestaltet werden, dass er sich nicht von Ihren echten Zähnen unterscheiden lässt.

Wir haben Ihnen interessante Informationen zum Thema Metallfreier Zahnersatz zusammengestellt, die Sie dem Dokument entnehmen können.

Metallfreier Zahnersatz


09.04.2013 - Professionelle Zahnreinigung

Um Zähne bis ins hohe Alter gesund zu erhalten, sind gute häusliche Mundhygiene und gesunde Ernährung wichtige Voraussetzungen.

Dies beugt gleichzeitig Erkrankungen der Mundhöhle vor. Jedoch ist diese Pflege allein meist nicht ausreichend. Hartnäckige Ablagerungen und bakterielle Beläge (Plaque) an schwer zugänglichen Zahnflächen erfordern eine zusätzliche professionelle Zahnreinigung, abgekürzt PZR, in der zahnärztlichen Praxis.

Wir bieten Ihnen in unserer Praxis die professionelle Zahnreinigung an. Hier erfahren Sie mehr über die Behandlung.

Professionelle Zahnreinigung


07.03.2013 - Zahnfarbene Füllungen

Viele Patienten äußern den Wunsch, das ihre Füllungen praktisch unsichtbar sind.

Aufgrund fortschrittlicher Behandlungstechniken und moderner Werkstoffe kann dieser Wunsch nach kaum sichtbaren und zahnfarbenen Füllungen in jeder Größe erfüllt werden. Und dass, ohne allzu große Kompromisse zum Nachteil der medizinischen Funktion eingehen zu müssen.

Besonders im Seitenzahnbereich sind neben dem altbewährten Amalgam jetzt auch moderne zahnfarbene Materialien einsetzbar geworden.

Wir haben Ihnen einige Informationen zusammengestellt, die Sie dem Dokument entnehmen können.

Zahnfarbene Füllungen


17.01.2013 - Zahnzusatzversicherungen

Private Zahnzusatzversicherungen

Es sind schnell tausende Euro, die für eine Zahnbehandlung zusammen kommen können.

Oft trägt die gesetzliche Krankenkasse nur einen Teil der Kosten, denn sie kommt für die medizinisch notwendige Standardbehandlung auf.

Wer hochwertige Extras möchte oder die finanziellen Risiken scheut, für den kommt eine private Zahnzusatzversicherung in Frage.

Um Ihnen eine erste Hilfestellung und Übersicht zu geben, haben wir Ihnen einige Informationen zusammengestellt, die Sie dem Dokument entnehmen können.

Zahnzusatzversicherungen


20.12.2012 - Weihnachtsgrüße

Das Jahr neigt sich dem Ende zu
und bietet damit für Jeden den Anlass,
um einmal innezuhalten,
die Möglichkeiten um Vergangenes und Zukünftiges,
Vorhandenes und Neues zu bedenken,
aber auch um Gemeinsames zu planen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien
ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest,
Zeit zur Entspannung,
Besinnung auf die wirklich wichtigen Dinge
und viele Lichtblicke im neuen Jahr 2013.

04.12.2012 - Ein kleines Licht sehn

Ein kleines Licht sehn
in diesen Tagen
ein Licht aufgehn
vielleicht nicht nur Fragen
auch tragen
und verstehn.

(© Monika Minder)

Wir wünschen unseren Patienten eine frohe und besinnliche Adventszeit!


11.10.2012 - Festzuschuss der Gesetzlichen Krankenkassen

Dieser Artikel richtet sich nur an die Mitglieder der Gesetzlichen Krankenkassen!

In früheren Zeiten bezuschusste die Krankenkasse Zahnersatz mit 50%. Konnten Patienten nachweisen, dass sie in den letzten fünf Jahren jährlich mindestens einmal zur zahnärztlichen Untersuchung in einer Praxis waren, erhöhte sich der Zuschuss auf 60%, beim Nachweis von zehn ununterbrochenen Jahren auf 65% der Gesamtkosten für die Leistung der Krankenkasse. Dabei kam es nur auf den „Kassenplan“ an, den der Zahnarzt beantragte.

Heute hat sich das etwas geändert. Heute gibt es einen gesetzlich garantierten „Festzuschuss“ der Krankenkasse, der sich ausschließlich nach dem vorhandenen Zahnbefund richtet.
Hier wurden durch den Gesetzgeber Kriterien und Befunde festgelegt, nach denen sich der Festzuschuss ausrechnen lassen kann. Beispielsweise ist beim Fehlen der dicken Backenzähne zwingend ein herausnehmbarer Zahnersatz als Grundlage der Berechnung des Festzuschusses vorgeschrieben. In Tabellen kann man im Vorhinein nachlesen, wie hoch dieser Zuschuss sein wird.
Entscheidet sich der Patient oder die Patientin für eine Lösung oberhalb der Kassenrichtlinien, egal welcher Art auch immer – also auch bei implantatgetragenen Lösungen – ist dieser auf der gesetzlich festgelegten „Kassenlösung“ basierende Festzuschuss garantiert.

Im Prinzip ist es bei der 50%, 60% oder 65% Regelung geblieben, nur sind heute die Berechnungskriterien etwas geändert. Es gibt heute 0% Zuschuss (entspricht den alten 50%), 20% (entspricht 60%) und 30% (entspricht 65%).

Insgesamt hat dieses System der Berechnung für die Patienten den Vorteil, dass sie ungezwungener zwischen den Lösungsmöglichkeiten wählen können, weil ihnen in jedem Fall der gesetzliche Anspruch auf einen Zuschuss der Krankenkasse garantiert ist.

18.09.2012 - Implantate

Implantate
Der Einsatzbereich von Implantaten hat sich in den letzten Jahren immer mehr erweitert. Implantate sind künstliche Schrauben, die an der Stelle fehlender Zähne in den Kieferknochen geschraubt werden.

In diese Schrauben wird, nach einer Einheilungszeit von in der Regel sechs bis zwölf Wochen ein Aufbau eingeschraubt oder eingeklebt, der eine feste, nicht herausnehmbare Krone aufnehmen kann. Auf diese Art und Weise ist es möglich, herausnehmbaren Zahnersatz zu vermeiden oder – bei einem einzelnen fehlenden Zahn – die Nachbarzähne zu schonen.

Voraussetzung für ein Implantat ist, dass an der Stelle, an der die Schraube sitzen soll, genügend Knochenangebot zur Verfügung steht. Im Oberkiefer bildet der Boden der Kieferhöhle eine Grenze und im Unterkiefer ein im Knochen verlaufender Nervkanal. Es gibt chirurgische Möglichkeiten, dieses Knochenangebot im Bedarfsfall zu vergrößern.

Man sollte allerdings wissen, dass ein Implantat in der Regel keine Leistung der Gesetzlichen Krankenkasse ist, sodass die etwa 1.000,- Euro nicht von dieser übernommen werden und jeder Patient sollte sich darüber im Klaren sein, dass Niemand garantieren kann, dass der Knochen diesen ja nun eindeutigen Fremdkörper auch annimmt.


22.08.2012 - Herausnehmbarer Zahnersatz

Wenn in einem Kiefer mehr als vier Zähne nebeneinander fehlen oder mehrere einzeln stehende Zähne nicht mehr gut im Kieferknochen verankert sind, ist das Mittel der Wahl ein herausnehmbarer Zahnersatz.

Die einfachste und preiswerteste  Form, fehlende Zähne zu ersetzen, ist der klammergetragene Zahnersatz, bei dem mit Hilfe einer Stahlkonstruktion mit Klammern die Kaufunktion wieder hergestellt wird.

Im Sinne der von den Gesetzlichen Krankenkassen vorgegebenen Richtlinien ist dieser Zahnersatz ausreichend, wirtschaftlich und notwendig. Leider lassen sich häufig Klammern im sichtbaren Bereich nicht vermeiden und Klammern reißen auch an den Zähnen, sodass die Prognose eines solchen Zahnersatzes langfristig nicht gut ist.

Besser ist es, den Zahnersatz mit sogenannten Teleskopen -  oder auch Doppelkronen genannt – zu konstruieren.

Hier werden die tragenden Zähne mit „Goldhütchen“ überkront, deren Wände nahezu senkrecht sind. Darüber schieben sich Kronen, die mit dem Zahnersatz fest verbunden sind und die durch Reibung an den „Goldhütchen“ halten.

Diese Art des Zahnersatzes hat den großen Vorteil, dass die tragenden Zähne senkrecht, also in Richtung ihrer Achse belastet werden und somit eine viel längere Lebensdauer haben als Klammerzähne. Hinzu kommt, dass die Optik eines solchen Zahnersatzes wesentlich besser ist.

Häufig können solche Arbeiten bis zum Verlust aller Zähne ohne großen finanziellen Aufwand  erweitert werden, was die unzweifelhaft nötige anfängliche größere Investition relativiert.


02.07.2012 - Verschiedene Versionen von Zahnersatz – 2.Teil: Brücken

Eine feste, nicht herausnehmbare Brücke dient dazu, eine Lücke zwischen den Zähnen zu schliessen, wenn nicht mehr als drei Zähne fehlen.

Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass die Zähne, die als Pfeilerzähne zum Einsatz kommen, stabil im Knochen stehen und frei von Parodontitis sind.
Bei größeren Lücken würde eine Brücke die Pfeilerzähne zu stark belasten, daher tendiert man in den meisten Fällen dann zum herausnehmbaren Zahnersatz oder zu Implantaten.

Für die Anpassung einer Brücke beschleift der Zahnarzt zunächst die Pfeilerzähne, an denen die Brücke durch Kronen befestigt wird. Dies ist nötig, um Halt und Platz für die Brücke zu schaffen. Der Zahnersatz wird mit den Kronen verbunden und fest eingeklebt. Materialien wie Gold oder Nichtedelmetall mit entsprechender Verblendung werden besonders häufig verwendet. Aus ästhetischen Gründen können auch vollkeramische Brücken verwendet werden.

Die Vor- und Nachteile einer Brückentherapie sind patientenabhängig und individuell abzuwägen. Hierfür steht Ihr Zahnarzt beratend zu Seite.


12.06.2012 - Verschiedene Versionen von Zahnersatz – 1.Teil: Kronen

Nach einem Zahnverlust ist die Wiederherstellung des Gebisses nicht nur aus ästhetischen sondern vor allem aus medizinischen Gründen ratsam.
So kann die Kaufunktion durch den Zahnersatz wiederhergestellt werden, auch die Aussprache und der Schutz der gesunden Zähne sind ein weiterer Aspekt. Zusätzlich spielt natürlich die Ästhetik eine große Rolle, die durch teilweise oder ganz fehlende Zähne beeinträchtigt wird.

Wenn vom eigenen Zahn zuwenig Substanz vorhanden ist, dass dieser nicht mehr mit einer Füllung versehen werden kann, erfolgt meist der Einsatz einer Krone.
Diese wird über einen Zahn gesetzt, um Größe, Form und Stärke wiederherzustellen oder um optische Makel zu verbergen. Meistens werden Kronen bei Karies verwendet, oder auch, um Zahnimplantate zu überdecken.
Kronen werden aus Gold, Keramik oder Kunststoff hergestellt.

23.05.2012 - Parodontitis - heiß und kalt schmerzt im Mund

Sie haben Zahnfleischbluten und Mundgeruch sowie empfindliche Zahnhälse bei dem Genuss von heißen und kalten Essen oder Getränken? Diese Begleiterscheinungen gehören zu einer Parodontitis.

Parodontitis bezeichnet man die Entzündung des Zahnfleischbettes und der Zahnfleisch-Taschen. Sie kann ohne sichtbare Symptome entstehen. Umso wichtiger sind regelmäßige zahnärztliche Kontrolluntersuchungen. Wenn die Parodontitis zu einem lokalen Abbau des Kieferknochens und zur Zahnlockerung führt, nennt man diese Krankheit Parodontose.

Die wichtigste Ursache für eine Parodontitis ist laut Fachleuten und Medizinern auf eine schlechte Zahnpflege zurückzuführen. Aber auch allgemein Erkrankungen, Rauchen, Stress oder sogar Vererbung können bei der Entstehung eine Rolle spielen. Eine aggressive Form wird durch bestimmte Bakterien ausgelöst, sie kann Menschen mit einer Immunschwäche betreffen. Diese Bakterien bewegen sich nicht in der Mundhöhle sondern haften in einem sogenannten Biofilm auf den Zähnen. Es kommt zu einer Schwellung und Blutung des Zahnfleischs. Bei fortschreitender Entwicklung können Zahnfleischtaschen und Knochenabbau folgen, die Zähne lockern sich und können ausfallen.

Daher ist regelmäßige Vorsorge sehr wichtig, denn Ihrem Zahnarzt steht eine Reihe von Behandlungstechniken zur Verfügung.

18.05.2012 - Neues im Team

So, jetzt sind wir auch alle im Bild zu betrachten. Schauen Sie mal rein.

Teamseite


02.05.2012 - Volkskrankheit Karies

Krankheitsursache Nummer eins von Karies ist Zahnbelag, die sogenannte Plaque. Diese Erkrankung wird durch Bakterien ausgelöst, die sich auf den Zähnen ansiedeln und durch ihre sauren Stoffwechselprodukte den Zahnschmelz beschädigen. Im fortschreitenden Stadium der Karies werden dann das Zahnbein (Dentin) und schließlich der Zahnnerv befallen. Es droht im schlimmsten Fall der Zahnverlust.

Karies kann in jedem Alter auftreten und jeden Zahn, auch gefüllte Zähne und Kronen, treffen. Betroffen hierbei sind meist die Ränder von Füllungen oder Kronen, die gerade bei einer ungenügenden Zahnpflege anfällig für erneuten Kariesbefall sind.

Karies ist zu Beginn als helle oder bräunliche Stelle erkennbar, was sich im fortschreitenden Stadium zu dunklen bis schwarzen Stellen ausbreiten kann. Zahnschmerzen treten auf. Bei frühzeitigem Eingriff des Zahnarztes kann eine Remineralisierung des Zahns den Krankheitsprozess aufhalten. Mit fortschreitender Karies hilft nur das entfernen der betroffenen Kariesstellen mit dem Bohrer.

Beugen Sie Karies durch regelmäßige Prophylaxe vor! Dazu gehört eine sorgfältige Zahnpflege wie regelmäßiges Zähneputzen, eine gesunde Ernährung sowie regelmäßige Zahnarztbesuche.


20.03.2012 - Unsere neue Internet-Präsenz

Endlich ist es soweit, die bisherige "Baustelle" im Internet wurde beseitigt und unser Online-Auftritt ist fertiggestellt.

Auf unserer aktuellen Internet-Präsenz können Sie übersichtlich entnehmen, welche Behandlungsmethoden wir Ihnen bieten können.

Klicken Sie sich durch unsere Seiten, schmökern Sie ein wenig und zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren, wenn Sie Fragen haben.

15.03.2012 - Die Sonne strahlt...

...strahlen auch Ihre Zähne?

Für den berühmten „ersten Eindruck“, aber auch bei jedem Gespräch spielen schöne Zahnreihen eine wichtige Rolle. Das Erscheinungsbild von Mund und Zähnen entscheidet über die Einschätzung des Alters und des sozialen Status, der körperlichen Leistungsfähigkeit und – ganz allgemein – über Sympathie oder Antipathie.

Viele Ursachen können zu Zahnverfärbungen führen. Zahnaufhellungen sind heute wirksam durchzuführen – wenn sie mit den richtigen Materialien und sachgemäß erfolgen. Hierzu gehört die sorgfältige Diagnose zu Beginn, die professionelle Zahnreinigung sowie die Einweisung und Überwachung der Patienten während der Behandlungsphase.

Sprechen Sie uns an, wir informieren und beraten Sie gerne.